Wie Schweine doch fliegen können

Wie Schweine doch fliegen können
Jessica Ferber (Maßnahmeplanung Jobcenter Ammerland), Dr. Natalie Geerlings (Regionalleitung LEB Weser-Ems/Nord), Edgar Ruhm (LEB-Projektleiter b-wohnen), Sabine Höhne (Bereichsleitung Markt& Integration Jobcenter Oldenburg), Frauke Claus (Leitung Offene Angebote, Kinderschutzbund Ammerland e.V.) Bild: LEB

Wie Schweine doch fliegen können

In den Werkstätten der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) ist eine neue Version des bekannten Brettspiels „Können Schweine fliegen?” entstanden. Den Abschluss der Arbeiten übernahm der LEB-Betrieb b-wohnen in Haarenstroth, wo nun das fertige Bewegungsspiel dem Kinderschutzbund Ammerland e.V. für sein Wirken überreicht worden ist.

Hat der Igel einen Schwanz? Frisst das Faultier nur Pflanzen? Ist die Ameise bedroht? Solchen Fragen geht das Lernspiel „Können Schweine fliegen?“ des Kosmos-Verlages nach, um Kindern spielerisch Wissen beizubringen. Was sonst als Brettspiel-Klassiker bekannt ist, gefiel LEB-Werkstattleiter Edgar Ruhm nicht vollends: „Die Kinder sitzen dabei am Tisch und hocken die gesamte Zeit auf ihren Stühlen. Ich wollte Sie aus der Stube locken und in Bewegung bringen.”

So entstand bei Ruhm mit der Erfahrung aus zwei ähnlichen Projekten die Idee, die beliebte Wissensvermittlung als ein Spiel für draußen zu entwickeln. Wo sonst Merkmalkärtchen, kleine Tierbilder und Spielchips das Geschehen beherrschen, dienen nun handgefertigte Spielelemente und kunstvoll gemalte Motive auf Holztafeln für ein ganz anderes Erlebnis. „Abschließend wurden noch Rahmen- und Pfostenhalterungen sowie Standfüße gefertigt, damit alles auch in der Halle aufgebaut werden kann”, ergänzt der 67-Jährige.

Diese letzten Arbeitsschritte wurden in der Holzwerkstatt von b-wohnen vorgenommen, einem sozialen Wirtschaftsbetrieb der LEB, wo sonst vornehmlich Tiny Häuser gebaut werden. Die Arbeitskräfte werden hier teilweise von den Jobcentern des Landkreises Ammerland und der Stadt Oldenburg gefördert: „Wir unterstützen das Wirken vor allem dann gerne, wenn solche greifbaren und nachhaltigen Ergebnisse dabei herauskommen”, zeigt sich Sabine Höhne vom Jobcenter Oldenburg (Bereichsleitung Markt und Integration) überzeugt.

Siehe auch  Welche Sexspielzeuge sollte man unbedingt mal ausprobieren?

Damit es von möglichst vielen jungen Menschen gespielt werden kann, erhält der Kinderschutzbund Ammerland nun das Spiel für seine Arbeit, dem ausschließlich die Materialkosten für die Hallenoptimierung von 250 Euro berechnet werden. Frauke Claus, beim Verein zuständig für die offenen Angebote, freut sich bereits über die Einsatzmöglichkeiten: „Wir werden das Spiel sofort mit an Bord unseres Spielemobils nehmen, so dass es an jeder unserer Stationen sofort eingesetzt werden kann.”

Initiator Edgar Ruhm zeigt sich zufrieden, dass seine Version des Spiels jetzt viele Kinder erfreuen wird und diese auch mitspielenden Erwachsenen zeigen können: Schweine können mit ein wenig Fantasie doch fliegen. Schließlich bildet eine sogenannte Schweineflugbahn den Punktestand der Teams ab.

Pressemeldung von  LEB