Gärten in Bremen

Rhododendron Park
Rhododendron Park

Gärten in Bremen

Botanika Bremen

Das Botanika in Bremen ist das Grüne Science Center. Inmitten des berühmten Rhododendron-Parks kann die Natur hautnah erlebt werden. Auf 4.000 Quadratmetern wurden rund 600 verschiedene Rhododendronarten gepflanzt, die zum Teil aufgrund des hiesigen Klimas großen Gewächshäusern mit tropischem Flair präsentiert werden. Im Entdeckerzentrum können kleine und große Gäste die Natur erleben, ertasten riechen und schmecken. Hier dreht sich alles um die Themen Pflanzenanatomie, Stoffwechsel, Wasser, Luft, Klima und Lebenszyklen. Die Kreisläufe der Natur werden in diesem Entdeckerzentrum leicht nachvollziehbar veranschaulicht und ist eine Entdeckungsreise für Groß und Klein. Der Botanische Garten feierte 2005 seinen 100. Geburtstag und ist ein Muss für jeden Pflanzen-Enthusiasten. Hier finden sich zahlreiche Heilkräuter neben heimischen Pflanzen und Giftpflanzen. Außerdem bietet das angegliederte Restaurant Bloom eine kreative kulinarische Küche und für die kleine Rast und geselliges Klönen, Kaffee und Kuchen. Hier können Sie nach Herzenslust schlemmen und genießen. Auch für Kindergeburtstage hält die Botanika die Türen weit geöffnet. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage von Botanika.

Web:

www.botanika-bremen.de

Adresse:

Deliusweg 40

28359 Bremen

 

Rhododendron-Park, Bremen

Im Jahre 1933 wurde auf 35 Hektar der Rhododendron-Park angelegt.
Hier können Sie heute 600 der 1.000 Rhododendron-Arten der Welt auf 46 Hektar
bewundern. Damit bietet dieser Park die 2. größte Auswahl an Rhododendron
weltweit an. Der Park zählt als flächengrößter und artenreichter in ganz Europa.

Die Anlage hier in Bremen wurde auf einem ehemaligen Wildpark errichtet.
Die Bäume des Wildparks aus dem Jahre 1890 boten den Rhododendron ideale
Bedingungen. Schatten und Schutz vor dem Wind.

Siehe auch  NDR Umfrage zur Landtagswahl in Niedersachsen: SPD bleibt stärkste Partei, Energiepolitik wichtigstes Thema

1949 wurde die Anlage durch das Terrarium erweitert und im Jahre 1964 kam der Heidegarten dazu.

Der Aufbau der Gewächshäuser begann 1972. Im Jahre 1984 wurde die Anlage um 11 Hektar erweitert.

Ein weiteres Highligt gesellte sich 1990 dazu, der Rhododendron-Steingarten.
1998 wurde auf 10.000qm ein Rosengarten angelegt. Der Neubau von mehren modernen
Glashäuser begann im Jahre 1999.

Ein Jahr später wurde der Rhododendron-Park um 10 Hektar erweitert um den Themengarten
präsentieren zu können. Dazu gehören unter anderem
– Garten der züchterischen Neuheiten
– Bonsaigarten
– Duftgarten
und einige mehr.

Dieser Park bittet die Möglichkeit sich zu bilden und / oder einfach nur
um sich auf eine aussergewöhnliche Reise durch den Zauber der Rhododendronwelt
etwas Erholung schenkt.

Seit 2003 wird BOTANIKA eröffnet.
Damit steht deutschlandweit ein aussergewöhnliches Naturerlebnis-Center
für Sie als Besucher bereit. Mit Sicherheit nicht nur für Rhododendronliebhaber.

Der Eintritt des Rhododendron-Parks ist kostenlos.
Für den Besuch der Botanika wird ein Eintrittsgeld erhoben.
Der Zugang zum Park ist ganzjährig geöffnet.

Es finden sehr viele Veranstaltungen im Park statt. Somit ist für jeden Geschmack
mit Sicherheit auch etwas dabei. Vorallem werden Kinder gut gefördert und lernen
so spielerisch die Pflanzenwelt kennen.

Gönnen Sie sich eine unvergessliches Erlebnis und besuchen Sie diese Anlage.
Sie werden begeistert sein von der Vielfalt der Eindrücke die Sie erfahren werden.

www.botanika-bremen.de/rhododendronpark.html
Deliusweg 40
28359 Bremen
Telefon : +49 421 / 427 066 0

 

Botanischer Garten Bremen

Im Jahr 2005 feierte der Botanische Garten Bremen seinen 100. Geburtstag. Der Garten in Bremen wurde von dem Kaufmann Franz Ernst Schütte im Jahre 1905 errichtet. Damals war er nur 3 Hektar groß. Das Grundprinzip des Gartens war es ein Anschauungsbild für Schüler, Kinder und Schulen anzubieten. Später kam dann die Idee, ihn als Erholungsort zu nehmen.

Siehe auch  Drei neue Termine für: „Ich bin Carmen und das ist kein Liebeslied“ im Theater Bremen

In erster Linie ist der botanische Garten von Vegetationsbildern geprägt. Im Jahre 1923 drohte die Stilllegung des Gartens. Erst nach langer Suche bat sich ein geeigneter Käufer an.

Insgesamt ist er heute 3,2 Hektar groß.

Am Botanischen Garten angeschlossen liegt der Rhododendron-Park. Er umfasst für Sie die zweit größte Sammlung an Rhododendron Pflanzen.

Die beiden Parkanlagen sind für Besucher besondere Ausflugsziele, da Sie ihr Erholung und Entspannung genießen können.

Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei. Der Park ist täglich von 7:00 Uhr an geöffnet, bis die Sonne untergeht.

botanika – Das Grüne Science Center

im Rhododendron-Park

Deliusweg 40 | 28359 Bremen