Gesund leben im Klimawandel

Gesund leben im Klimawandel
Bild: LEB

Gesund leben im Klimawandel

Innerhalb der Bildungsreihe „Prima Klima“ bietet die Ländliche Erwachsenenbildung Weser-Ems/Nord (LEB) ergänzend auch fachspezifische Einheiten an. Das aktualisierte Programm zum Schwerpunkt Gesundheit startet nun etwas später als ursprünglich angekündigt am 1. Juli mit „Klimagesunde Ernährung“. Die kostenfreien Veranstaltungen finden in den LEB-Räumen (Kaiserstraße 29) und in der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (Gorch-Fock-Str. 5a) statt.

Laut Robert-Koch-Institut ist der Klimawandel eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen in Deutschland und weltweit. Durch veränderte Wetterbedingungen kann z.B. nicht nur das Risiko für Infektionskrankheiten steigen, sondern genauso für nichtübertragbare Erkrankungen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnet den Klimawandel sogar als „die größte Gesundheitsbedrohung für die Menschheit“.

Vor diesem Hintergrund möchte die LEB mit einem zusätzlichen Aufbaumodul „Gesundheit“ die allgemeine Bildungseinheit zu „Prima Klima“ spezifisch ergänzen. „Auch bei den spezielleren Veranstaltungen soll es darum gehen, dem Klimawandel aktiv zu begegnen und direkte Handlungsfelder zu erschließen“, erläutert LEB-Projektleiterin Karina Schaefer. Mit drei Fachleuten aus den Bereichen Medizin/Rettungsassistenz, Resilienz-Coaching und Ökotrophologie plus Ernährungsberatung sollen Fragen beantwortet werden wie: was bedeutet der Klimawandel für meine Gesundheit? Welche Risiken gibt es für vulnerable Gruppen? Was muss ich bedenken, wenn ich pflegender Angehöriger bin? Wie ernähre ich mich gesund und in Einklang mit Natur und Umwelt? Wie kann ich diese Herausforderungen annehmen und ihnen mit weniger Stress begegnen?

Hintergrund „Prima Klima“

Im Februar 2023 hat die LEB ihr umfangreiches Bildungsprogramm zum Thema „Klimawandel in Niedersachsen“ gestartet. An drei repräsentativen Standorten (Leer, Oldenburg, Barnstorf)

haben alle Teilnehmenden unter dem Motto „Prima Klima“ die Gelegenheit gehabt, kostenfrei zu lernen und „Anpassungs-Anpacker:in“ zu werden. Ziel ist es gewesen, mit dem vom BMUV geförderten Pilot-Projekt möglichst viele Bürger:innen auf die Folgen der drohenden Veränderungen vorzubereiten. Die Sonderthemen Landwirtschaft, Naturschutz, Gesundheit und Katastrophenschutz stellen Ergänzungen des allgemeinen Kataloges dar.

Siehe auch  Geistige Fitness im Alter: kognitive Veränderungen besser erkennen

Weitere Informationen

Das Programm zum Thema sowie zu den allgemeinen Bildungseinheiten ist auch online zu finden unter: weser-ems.leb-niedersachsen.de/prima-klima.html

Veranstaltungsorte

LEB-Bildungszentrum, Kaiserstraße 29, 26122 Oldenburg

Ev. Familien-Bildungsstätte Oldenburg, Gorch-Fock-Str. 5a, 26135 Oldenburg

 

Die Termine

01.07.2023

Klimagesunde und –angepasste Ernährung, mit Kochkurs

Christine Schmidt, Diplom-Ökotrophologin & zertifizierte Ernährungsberaterin

EFB Oldenburg, Gorch-Fock-Str. 5a, Oldenburg | 9 – 16 Uhr

 

21.09.2023

Psychische Resilienz und der Klimawandel

Meike Witte, Coach LEB

LEB Kaiserstraße 29, Oldenburg | 17 – 20 Uhr

 

04.10.2023

Klimawandel und dessen Folgen für die menschliche Gesundheit

Anna-Lena de Vries, Ärztin und Rettungsassistentin
LEB Kaiserstraße 29, Oldenburg | 9 – 16 Uhr