Bremer Schnoor Viertel

Bremer Schnoor Viertel
Bremer Schnoor Viertel

Bremer Schnoor Viertel

Das Bremer Schnoor Viertel in der freien Hansestadt Bremen gehört zu der berühmtesten und zugleich meist besuchtesten Sehenswürdigkeit von Bremen, welches u.a. an den wunderschönen kleinen Häusern und den kleinen Gassen liegt, die zum Verweilen einladen.

 

Eine Stadt in der Stadt – Bremer Schnorr Viertel

Der Schnoor in Bremen ist eigentlich eine Stadt in der Stadt. Unweit der Innenstadt und der Schlachte entfernt, ist das mittelalterliche Dorf in die Großstadt eingebettet. Erstmals wurde das gesamte Viertel im 13.Jahrhundert auf einem Dokument schriftlich erwähnt, wobei dabei besonders das am Rande des Schnoors gelegene Kloster im Fokus stand. In den darauffolgenden mittelalterlichen Jahrhunderten wurde zunehmend auch das Schnoor-Viertel in Schriftstücken erwähnt. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Schnoor zu einem Arme-Leute-Viertel, da die Häuser meistens sehr eng und klein waren.

 

Denkmal

Auch wenn zwischen dem 13. und dem 21. Jahrhundert knapp 700 Jahre vergangen sind, so ist auch noch heute der mittelalterlich Charme in jeder Gasse spürbar. Die Gassen sind sehr schmal und auf diesem Wege reihen sich Häuserwand an Häuserwand. Ein Großteil der Häuser steht unter Denkmalschutz, welches die Besonderheit des Viertel verdeutlicht.

Heutzutage laden verschiedenste Arten von Souvenirläden und kleine Restaurants oder Bars zum Verweilen und entspannen ein. Während man durch den Bremer Schnoor Viertel schlendert, vergisst man kurzzeitig das man in einer Großstadt wie Bremen unterwegs ist. Zugleich kann man sich kurzzeitig vom Hektik des Alltages entfernen.

 

Hochzeitshaus

Im Schnoor kann man wie kaum woanders auf den Spuren der mittelalterlichen Geschichte wandeln. Zugleich befindet sich im Schnoor-Viertel eines der kleinsten Häuser der Welt, das sogenannte Hochzeitshaus. Dieses ist nur 19 Quadratmeter groß, bietet jedoch für zwei Personen einen Schlafplatz und eignet sich insbesondere wie der Name sagt für Hochzeitsnächte.

Siehe auch  Universum Bremen

Egal, ob man als Tourist, als Stadtbewohner oder als Hochzeitspaar in den Schnoor kommt, in diesem mittelalterlichen Stadtviertel spürt man einzigartig die Historie in jeder einzelnen Gasse. Nach dem man durch die malerischen Gassen gegangen ist, bieten sich zahlreiche Bars und Restaurants zum Verweilen mitten in einer Großstadt ein, d.h. das Schnoor Viertel ist somit ein Muss für jeden Besucher.