„The Dark Tenor“ mit Crossover-Konzert

Die gewaltige Stimme, die düstere Kostümierung und der unfassbare Charme verleihen „The Dark Tenor“ seinen Wiedererkennungswert. Dem Crossover-Künstler gelingt es, Genres wie Pop-, Rock- und klassische Musik auf seine ganz eigene Art miteinander zu verknüpfen. Ein Live-Auftritt des Tenors ist nicht nur ein Konzert, sondern ein einzigartiges Musikerlebnis.

Zu seinen Konzerten schmücken den Künstler ein dunkler Mantel, eine schwarze Kapuze, Lederstiefel und prunkvolle Accessoires aus Metall. Der wahre Name hinter „The Dark Tenor“ ist unbekannt. Sein Auftreten scheint im ersten Moment mysteriös – fraglich, wer oder was sich wohl hinter der Verkleidung verbirgt. Lange bleibt diese Frage jedoch nicht offen. Ehe die ersten Töne seiner Stimme und der instrumentalen Begleitung bei seinen Konzerten erklingen, besteht das Publikum ausschließlich aus staunenden Gesichtern.

Sein Musikstil ist nahezu undefinierbar, und genau das macht „The Dark Tenor“ aus – er kreuzt viele verschiedene Genres. So wird beispielsweise aus Beethovens Symphonie No. 9 durch den Einsatz von E-Gitarre und Bass eine rockige Hymne oder er verleiht elektronischen Songs wie „I Miss You“ mit seiner Tenor-Stimme und deutscher Textübersetzung den Hauch einer klassischen Ballade.

Im Frühjahr 2019 tourte er mit seinem neuen Album „Symphony Of Ghosts“ durch Deutschland. Nach dem Erfolg der Tournee geht er nun mit einer Neuauflage in die zweite Runde – dieses Mal unter dem Motto „Laut & Akustisch“. Er präsentiert Titel seines aktuellen Albums, Hits seiner vergangenen Alben und seine liebsten Coversongs.

Sänger „NEO“ heizt dem Publikum vorher ein. Der ehemalige Frontmann der früheren MetalBand „Down Below“ arbeitet seit einigen Jahren als Solokünstler. Im August vergangenen Jahres veröffentlichte er sein Album „Lebenslinien“, ein gefühlvolles Werk, das von düsteren Rock- & Popelementen geprägt ist. Nun folgt die Akustikversion dazu – passend zum Tourtitel von „The Dark Tenor“.

Karten für das Konzert von „The Dark Tenor“ am 31.10.2019, 19 Uhr, sind noch erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Ticket-Center der Stadthalle Bremerhaven, Telefon 0471-59 17 59.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.