Umweltverstöße auf Offshore-Fahrzeug

Am 30.10.2018 wurde ein im Hafen Emden liegendes, unter britischer Flagge fahrendes Offshore-Fahrzeug – ein sog. OSV – von der Wasserschutzpolizei Emden kontrolliert. Dabei wurden Verstöße gegen einschlägige internationale Umweltrechtsvorschriften festgestellt. Gegen den 43-jährigen britischen Kapitän wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und nach Rücksprache mit dem zuständigen Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro eingezogen.