Eine Neustädter Tradition flammt wieder auf

Eine Neustädter Tradition flammt wieder auf

Eine Neustädter Tradition flammt wieder auf

In diesem Jahr fallen zwei Neustädter Jubiläen zusammen: Der Martinsclub Bremen e. V. ist 50 geworden, die Neustadt gibt es seit 400 Jahren. Grund genug, dies gemeinsam zu feiern und dabei eine alte Tradition aufleben zu lassen. Am Freitag, den 10. November organisieren der Martinsclub und das Neustadt Stadtteilmarketing nach dreijähriger Pause den Laternenumzug „Piepe Leuchten“ – mit neuem Konzept und neuer Laufstrecke. Los geht es um 16 Uhr. Startpunkt ist der Kiosk am Werdersee (Deichschart, Nähe Haltestelle Kirchweg), von dort geht es entlang der kleinen Weser zur Piepe (Buntentorsteinweg Ecke Osterstraße). Während des abendlichen Spazierganges sorgen das Bremer Ukulele-Orchester, der Pop Chor und der Bremer Kneipenchor für musikalische Untermalung. Am Ziel verzaubert die Jonglage-Künstlerin Silke Schirok das Publikum mit einer Feuershow. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: es gibt Snacks, Gebäck und heiße Getränke. Außerdem stellen Feuerwehr, Polizei und Johanniter ihre Einsatzfahrzeuge aus und erklären ihre Tätigkeiten.

Inklusives Laternelaufen für den guten Zweck – Laternen im Neustädter Einzelhandel

Anlässlich der beiden Jubiläen ist das diesjährige Piepe Leuchten eine inklusive Aktion: „Wir laden alle Menschen – ob aus der Neustadt oder von anderswo – ein, sich dem Laternenumzug anzuschließen. Das Piepe Leuchten ist inklusiv, niemand wird ausgeschlossen, alle können dabei sein“, freut sich Julia Renke, die für den Martinsclub die Organisation verantwortet. Verbunden mit der Veranstaltung ist ein guter Zweck: Eigens fürs Piepe Leuchten gestaltete Laternen werden ab sofort beim Martinsclub und in verschiedenen Neustädter Geschäften verkauft. „Mit dem Erlös wollen wir neue Angebote schaffen, um zum Beispiel die digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu verbessern“, so Renke. Den Kaufpreis der Laternen kann jeder selber bestimmen, er liegt zwischen 3 und 7 Euro. Je höher der Beitrag, desto mehr Geld bleibt für den guten Zweck.

Siehe auch  „Unbeschreiblich weiblich“ heißt das Konzert des BremerBürgerinnenChors am Theater Bremen

„Es ist wirklich toll zu sehen, wie die Neustädter Institutionen und die Geschäfte an einem Strang ziehen, um das Piepe Leuchten auf die Beine zu stellen. Wir sind ein toller Stadtteil mit tollen Menschen! Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die angenehme Kooperation“, so Astrid-Verena Dietze vom Neustadt Stadtteilmanagement.

Ermöglicht wird das Piepe Leuchten von der Sparkasse Bremen, die die Veranstaltung finanziell unterstützt.

Die Laternen sind ab sofort in folgenden Geschäften erhältlich:

Martinsclub Bremen e. V., Geschäftsstelle, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen

Quartierszentrum Huckelriede, Niedersachsendamm 20 a, 28201 Bremen

ROTHEO Kattenturm, Theodor-Billroth-Straße 30, 28277 Bremen

selbstverständlich GmbH, Buntentorsteinweg 144, 28201 Bremen

Pura Mila, Lahnstraße 67, 28199 Bremen

Lütje Pöks, Lahnstraße 104, 28199 Bremen

Sparkasse Bremen, Stadtteilfiliale Neustadt, Pappelstraße 100, 28199 Bremen

Naturwerk, Pappelstraße 82, 28199 Bremen

Fesche Wäsche, Pappelstraße 123, 28199 Bremen

Unikate im Fluss, Lahnstraße 35, 28199 Bremen

Jokes – die Circusschule e. V., Kornstraße 3315 a, 28201 Bremen

Salon Bredehorn, Buntentorsteinweg 37, 28201 Bremen

REWE Florian Gerke oHG, Westerstraße 19, 28199 Bremen

neusi’s – Bike Repair-Café, Langemarckstraße 116, 28199 Bremen

Autohaus Neustadt SCHMIDT + KOCH GmbH, Neuenlander Straße 440, 28201 Bremen

Röpke & Behring GmbH & Co. KG, Pappelstraße 94, 28199 Bremen

articolo, Pappelstraße 107, 28199 Bremen

Buchhandlung Balke, Pappelstraße 84 a, 28199 Bremen

Pressemeldung von  Martinsclub