Ruhestand im Doppelpack

Ruhestand im Doppelpack
Bei einer gemeinsamen Feier für die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen verabschiedete Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (rechts im Bild) Volker Trautmann und Bettina Hey aus der Stadtverwaltung. Foto: Stadt Oldenburg

Ruhestand im Doppelpack

Oldenburg. Mit einer gemeinsamen Feier für die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen haben sich Volker Trautmann, noch bis 31. Oktober Personalamtschef, und Bettina Hey, ehemalige Leiterin des Fachdienstes Liegenschaften, in den Ruhestand verabschiedet. Beide nutzten die Veranstaltung am Mittwoch, 7. September, im Jugendkulturzentrum Cadillac, um den früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gemeinsame Zeit und die gute Zusammenarbeit zu danken.

Personalamtschef geht nach 43 Jahren im öffentlichen Dienst
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann würdigte die Verdienste Trautmanns, der insgesamt 43 Jahre im öffentlichen Dienst – davon 39 Jahre bei der Stadt Oldenburg – tätig war. Sei es im sozialen Bereich (Bürgerbüro, Sozialhilfe oder Jobcenter) oder bei Querschnittsaufgaben (im Büro des Oberbürgermeisters oder als Personalamtschef) – stets standen die Menschen im Mittelpunkt seiner Arbeit. Ein Meilenstein war ab 2005 der Aufbau des Jobcenters, dem Trautmann 11 Jahre lang als Geschäftsführer vorstand, bevor er 2016 zurück zur Stadtverwaltung wechselte.

Als Leiter des Amtes für Personal- und Verwaltungsmanagement trug Trautmann zuletzt nicht nur die Verantwortung für die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Auszubildenden seines Amtes. Die Arbeit der dortigen Fachdienste betraf – und betrifft – oft die ganze Verwaltung, sei es im IT-Bereich, der Fachkräftegewinnung, der Personal- und Organisationsentwicklung oder beim Wissensmanagement. Trautmanns Nachfolgerin Hedda Rosenboom beginnt am 1. Oktober als neue Personalamtschefin: Die 51-Jährige war zuletzt bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau in Bremen tätig und lebt in Oldenburg.

Langjähriges Engagement in Sozialamt und Standesamt: Abschied von Bettina Hey
Bettina Hey war seit 1984 bei der Stadt Oldenburg tätig und zuletzt seit 2018 Leiterin des Fachdienstes Liegenschaften im Amt für Wirtschaftsförderung. Der Leiter des Amtes, Ralph Wilken, dankte ihr während der Feier für ihr langjähriges Engagement im Dienste der Stadtverwaltung. Während ihrer Laufbahn war Bettina Hey in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt, insbesondere im Sozialamt und im Standesamt, das sie von 2007 bis 2018 auch leitete. Die neue Leiterin des Fachdienstes Liegenschaften ist Sandra Dierking, die am 1. September ihren Dienst angetreten hat und zuvor bereits die stellvertretende Leiterin des Fachdienstes war.

Siehe auch  Oldenburg zieht sich warm an: Stadt fährt Energieverbrauch herunter

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg