Eröffnung der Gartensaison in Huckelriede

Eröffnung der Gartensaison in Huckelriede

Eröffnung der Gartensaison in Huckelriede

Bremen-Huckelriede. Frühlingszeit ist Gartenzeit: Der vom Martinsclub Bremen e. V. angelegte Gemeinschaftsgarten „Rote Beete“ in Huckelriede öffnet wieder seine Pforten. Alle Interessierten können dort Obst und Gemüse anpflanzen und ihre Zeit miteinander im Grünen verbringen. Die Saisoneröffnung findet am Donnerstag, den 4. April von 16 bis 18 Uhr statt. Hier sollen neue Hochbeete angelegt werden, zur Stärkung gibt es frische Waffeln. Anschließend trifft sich die „Gartengruppe“ jeden Donnerstag um diese Zeit, um gemeinsam zu gärtnern. Mitmachen können alle Menschen, die Interesse an gemeinsamer Gartenarbeit haben. Der Garten befindet sich in der Huckelrieder Vonovia-Siedlung, gegenüber der Kaserneneinfahrt am Niedersachsendamm 46-48, 28201 Bremen. Informationen dazu erteilt Hedwig Thelen, Telefon: 0160 551 3465, E-Mail: hucklima@martinsclub.de.

Kilmaschutz im Alltag

Der Gemeinschaftsgarten „Rote Beete“ wurde angelegt von den „Huckelrieder Klimaexpert*innen“. Mit diesem Vorhaben treibt der Martinsclub Bremen e. V. den alltäglichen Klima- und Umweltschutz auf lokaler Ebene voran. Das Projekt wird unterstützt durch das Förderprogramm „Klimaschutz im Alltag“ der Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft der Freien Hansestadt Bremen.

Der Martinsclub Bremen e. V. ist einer der größten Träger der Behindertenhilfe in Bremen. Gegründet im Jahr 1973, bietet er heute ein vielfältiges Leistungsangebot. Dazu zählen Wohnbetreuung, Assistenz in Schule, Jugendhilfe, Pflege, Bildungs- und Freizeitangebote, Fortbildungen für soziale Berufsfelder, eine Tagungsraumvermietung, eine Tagespflege, zwei inklusive Gastronomiebetriebe, eine Agentur für barrierefreie Kommunikation sowie eine Agentur für inklusive Arbeitsvermittlung. Gesellschaftlich und politisch setzt sich der Martinsclub mit seinen ca. 1.200 Beschäftigten für Inklusion und Gleichberechtigung ein. In den Bremer Stadtteilen Neustadt, Findorff, Kattenturm, Gröpelingen, Huckelriede, Vegesack, Walle und Vahr sowie in der niedersächsischen Stadt Syke ist der Verein mit einem Quartierszentrum vertreten.

Siehe auch  Mittel aus dem Programm „Bremen DIGITAL“ sind vergeben

Pressemeldung von  Martinsclub Bremen e. V.