Klinische Psychologie und Psychotherapie: Studiengang kommt zum nächsten Wintersemester

Klinische Psychologie und Psychotherapie: Studiengang kommt zum nächsten Wintersemester

Klinische Psychologie und Psychotherapie: Studiengang kommt zum nächsten Wintersemester

Die Universität Bremen führt zum Wintersemester 2024/25 den Master „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ ein. Der Studiengang kann starten, weil das dafür notwendige fachliche Personal gewonnen werden konnte. Insgesamt 30 Studienplätze können angeboten werden.

Zum Wintersemester 2024/25 kann der schon seit einigen Jahren geplante Approbationsstudiengang „Klinische Psychologie und Psychotherapie“ starten. Denn jetzt erst konnte das dafür erforderliche fachliche Personal gewonnen werden. Damit sind auch wichtige Voraussetzungen für den Betrieb der geplanten Hochschulambulanz erfüllt: Zwei Professuren mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie und Psychotherapie des Erwachsenenalters sowie mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie im Kinder- und Jugendbereich konnten erfolgreich besetzt werden, ebenso wie klinische Lektorate mit unterschiedlichen Fachkunden. Sie sind ebenso wie die anderen Professor:innen und weiteren Lehrenden in der Psychologie am Studiengang beteiligt und bringen außerdem die klinische Expertise mit, die für die Tiefe und Breite der fachlichen Ausbildung im Rahmen eines Approbationsstudiengang erforderlich ist.

Großer Bedarf an Psychotherapeut:innen in der Gesellschaft

„Wir sehen, wie groß der Bedarf an Psychotherapeut:innen in der Gesellschaft ist und freuen uns, zur Ausbildung dieser wichtigen Berufsgruppe beizutragen“, sagt die Dekanin Professorin Ingrid Darmann-Finck vom Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften, der den Studiengang in den letzten Jahren aufgebaut hat und wo dieser angesiedelt sein wird. Die Einrichtung des Studiengangs ist auch eine wichtige Neuerung und ein großer Schritt für die Universität: Denn damit vervollständigt die Universität Bremen das Studienangebot in der Psychologie um die neue Möglichkeit, die Approbation als Psychotherapeut:in im Rahmen eines universitären Studiums mit anschließender staatlicher Prüfung zu erreichen.

Siehe auch  Klimaneutrales Energieprojekt in der Überseestadt

Hohe Nachfrage erwartet

Aufgrund des intensiven, stark praxisorientierten Studiums in gesetzlich vorgeschriebenen Gruppengrößen können insgesamt nur 30 Studienplätze im Master angeboten werden.

Die Uni rechnet mit einer hohen Nachfrage. Insgesamt werden die Kapazitäten in der Psychologie immer voll ausgeschöpft.

Zusätzlich zum neuen Masterstudiengang „Klinische Psychologie und Psychotherapie bietet die Universität Bremen noch den Masterstudiengang „Psychologie“ sowie in anderen Fachbereichen die Masterstudiengänge Neurosciences und Wirtschaftspsychologie als weitere attraktive Studienangebote in diesem Feld an.

Pressemeldung von  Universität Bremen