Take a fresh look at your lifestyle.

Zum Schlafen in die Gleise gelegt

Famila 2

Oldenburg. Für einen Einsatz des Rettungsdienstes und der Bundespolizei hat am Mittwochabend im Oldenburger Hauptbahnhof ein 33-jähriger Mann gesorgt. Ein aufmerksamer Lokführer hatte den Mann zuvor – regungslos zwischen den Betriebsgleisen 7 / 8 liegend – gegen 21:15 Uhr im Hauptbahnhof entdeckt. Eine sofort entsandte Streife der Bundespolizei konnte den Mann – scheinbar durch das Martinshorn geweckt – am Treppenaufgang des Bahnsteiges 7 / 8 feststellen. Der 33-Jährige erfreute sich offensichtlich bester Gesundheit. Der Rettungswagen konnte den Bahnhof wieder verlassen. Gegen den rumänischen Staatsangehörigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zudem erhielt der mittlerweile hellwache Mann einen Platzverweis.