Von Forschenden für Kinder: Bremer Kinder-Uni 2024 vom 12. bis zum 21. März

Von Forschenden für Kinder: Bremer Kinder-Uni 2024 vom 12. bis zum 21. März
Bei der Bremer Kinder-Uni können Mädchen und Jungen selbst zu Nachwuchsforschenden werden. Bild: Matej Meza / Universität Bremen

Von Forschenden für Kinder: Bremer Kinder-Uni 2024 vom 12. bis zum 21. März

Mit Vorlesungen und Workshops auf dem Campus lädt die Universität Bremen in diesem Frühjahr wieder zur jährlichen Kinder-Uni ein. Kinder zwischen 8 und 12 Jahren können gemeinsam mit Forschenden spannende Forschungsbereiche entdecken. Die Veranstaltungen finden zwischen dem 12. und 21. März 2024 statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Was haben Sternschnuppen mit dem Klimawandel zu tun? Ist die Erkundung des Mars durch den Menschen möglich? Was macht erfolgreiche deutsche Rap-Musik für Kinder aus? Welche Sprachen prägen unseren Alltag und warum? Um solche und andere Fragen geht es bei den Veranstaltungen der Bremer Kinder-Uni.

Mit Vorlesungen und Workshops bietet die Universität Bremen zwei unterschiedliche Veranstaltungsformate: Die Vorlesungen richten sich an Klassenverbünde der 3. bis 6. Klasse. Sie finden vom 12. bis zum 14. März täglich am Vormittag statt. Lehrkräfte können ihre Schulklassen ab sofort über die Website der Kinderuni anmelden: www.uni-bremen.de/kinderuni Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Workshops richten sich direkt an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Sie finden in den Bremer Osterferien vom 19. bis zum 21. März statt. Hier können Mädchen und Jungen selbst zu Nachwuchsforschenden werden. Sie bauen zum Beispiel Solarfahrzeuge, erforschen gemeinsam, ob man Gefühle zähmen kann oder tüfteln kreativ an Robotern. Die Workshops werden in Kleingruppen bis maximal 20 Personen durchgeführt. Tickets gibt es ab sofort für jeweils einen Euro online über die Website der Kinder-Uni unter www.uni-bremen.de/kinderuni oder bei Nordwest Ticket.

Über UniTransfer

Organisiert wird die Kinder-Uni von der Transferstelle Universität & Schule im Referat UniTransfer der Universität Bremen. Die einzelnen Vorlesungen und Workshops werden von zahlreichen engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität und der Institute im Technologiepark Uni Bremen angeboten. Finanziell unterstützt wird die Kinder-Uni von der Sparkasse Bremen.

Siehe auch  Bremer Schnoor Viertel

Die Universität Bremen ist sich ihrer Verantwortung in der Gesellschaft bewusst und bezieht mit ihrem breiten Verständnis von forschungsbasiertem Wissens- und Technologietransfer die gesamte Gesellschaft ein. UniTransfer ist die zentrale Schnittstelle der Universität Bremen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Fachpersonenunterstützen Kooperationen und Projekte in der gesamten Breite des universitären Fächerspektrums. Dies reicht von Existenzgründungen, der Verwertung von Erfindungen, der Vermittlung von Fach- und Führungskräften oder Formaten der Wissenschaftskommunikation über die Koordination von Angeboten für Schulen bis hin zur Geschäftsführung der Stiftung der Universität und dem universitären Fundraising.

Pressemeldung von  Universität Bremen