Oldenburgisches Staatstheater verabschiedet Generalintendant Christian Firmbach nach zehn Jahren

Oldenburgisches Staatstheater verabschiedet Generalintendant Christian Firmbach nach zehn Jahren
Foto: Stephan Walzl

Oldenburgisches Staatstheater verabschiedet Generalintendant Christian Firmbach nach zehn Jahren

Mit dem Ende der Spielzeit 2023/24 verlässt Generalintendant Christian Firmbach das Oldenburgische Staatstheater. Unter seiner Führung hat sich das Theater in baulicher, organisatorischer und künstlerischer Hinsicht weiterentwickelt. Mit dem letzten ,Vorhang zu!‘ am Samstag, 22. Juni, endete nun für Firmbach wie auch für viele andere Mitarbeitende ihre Zeit am Oldenburgischen Staatstheater.

Christian Firmbachs Intendanz begann im Sommer 2014. Besonders die erste Hälfte seiner Zeit in Oldenburg war geprägt von großen Bau- und Brandschutzprojekten. Baulicher Höhepunkt dabei sicherlich die Neugestaltung der Foyers und Umbau im Großen Haus im Jahr 2018. Während der Baumaßnahmen bespielte das Staatstheater das ehemalige Gelände der Rhein Umschlag GmbH mit dem Uferpalast. Mehr als 90.000 Besucher:innen fanden binnen sechs Wochen ihren Weg zum ,Theaterhafen‘.

2016 veranstaltete das Staatstheater den ersten Oldenburger Opernball, der sich zu einem festen Bestandteil des kulturellen Kalenders der Stadt entwickelt hat und zahlreiche Gäste anzieht. Das Event wird auch von Nachfolger Georg Heckel fortgesetzt, künftig unter dem Namen ,Theaterball‘.

Doch auch künstlerisch entwickelten Christian Firmbach und sein Team das Staatstheater weiter. So gründete Firmbach die Sparte 7, die der Demokratisierung des Theaters dient und Raum für innovative und experimentelle Aufführungen bietet. Auch die BallettCompagnie Oldenburg wurde in Firmbachs Zeit stetig gestärkt.

Ein bedeutender Meilenstein im Musiktheater war 2022 die erstmalige Vollendung von Richard Wagners ‚Der Ring des Nibelungen‘ in Oldenburg. Mit der Spielzeit 2023/24 wurde mit der Orchesterakademie außerdem eine Exzellenzinitiative gegründet, die angehende Berufsmusiker:innen beim Einstieg in ihr Berufsleben begleitet.

Zur Spielzeit 2024/25 wechseln Christian Firmbach und weitere Mitarbeitende des Oldenburgischen Staatstheaters an das Badische Staatstheater in Karlsruhe. Georg Heckel, derzeit Intendant des Landestheater Detmold, tritt die Nachfolge in Oldenburg an.

Siehe auch  Die guten Seiten des Hochwassers: KATWARN-Nutzerzahlen gestiegen

Pressemitteilung von: Oldenburgisches Staatstheater