Von Krieg beeinflusste Kompositionen

Von Krieg beeinflusste Kompositionen
Foto: Jakob Adolphi

Von Krieg beeinflusste Kompositionen

Wie Empörung, Darstellung von Gewalt und Hass, aber auch Kritik in Kriegszeiten musikalische Kreationen beeinflussen, demonstrieren das „Ensemble New Babylon“ und das RadialQuartett bei einem Konzert der Veranstaltungsreihe „Campus Kreativ“. Unter der Überschrift „Kriegsmusik“ spielen die beiden Ensembles am Sonntag, 23. Juni, 18.00 Uhr, in der Aula der Universität Oldenburg (Ammerländer Heerstraße 69) ein Konzertprogramm mit fünf Stücken aus mehreren Jahrzehnten. Dirigent Lautaro Mura Fuentealba leitet die Ensembles.

Den Anfang macht das Streichquartett Nr. 8 c-moll op.110, mit dem der russische Komponist Dmitri Schostakowitsch 1960 persönliche Erinnerungen an Verfolgung und Krieg musikalisch reflektierte. Es folgen Werke des US-Amerikaners Frederik Rzewski, der Griechin Maria Pelekanou und der Kroatin Mirela Ivičević, die zwischen 1999 und 2022 entstanden sind. Das Konzertprogramm endet mit einer Uraufführung: Zu hören sein wird „Echo Chamber“ des in Russland geborenen Komponisten Anton Vasilyev.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Pressemitteilung von: Universität Oldenburg

Siehe auch  25 Jahre Highlights rund um heiße Öfen - die MOTORRAD SHOW 2023 hat allen Grund zum Feiern!