Live und mit Publikum: Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Oldenburg

Live und mit Publikum: Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Oldenburg

Live und mit Publikum: Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Oldenburg

Der 59. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ist vom 2. bis 9. Juni 2022 im niedersächsischen Oldenburg zu Gast. Nach der Absage 2020 und dem größtenteils als Videowettbewerb durchgeführten Bundesfinale 2021 findet der größte bundesweite Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche, ein Projekt des Deutschen Musikrates, 2022 wieder live und mit Publikum statt. Die Musikschule Oldenburg als enger Partner des Bundeswettbewerbs 2022 steht als Übungshaus für die Teilnehmenden zur Verfügung.

In Oldenburg werden rund 2.300 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, die in etwa 1.500 öffentlichen Wertungsspielen ihre einstudierten Programme zu Gehör bringen. Die Wertungsspiele des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ werden in über 20 Räumlichkeiten in Oldenburg stattfinden, den sogenannten Wertungshäusern. Dazu gehören zum Beispiel das Oldenburgische Staatstheater, der Alte Landtag, die Weser-Ems-Hallen, das Kulturzentrum PFL, die Universität, mehrere Schulen und einige weitere ausgesuchte Orte. Die Informationszentrale „Jugend musiziert“ samt Teilnehmenden-Anmeldung ist während des Wettbewerbs im CORE in der Heiligengeiststraße untergebracht, mitten im Herzen Oldenburgs.

Öffentliche Wertungsspiele und Konzerte

Im Mittelpunkt des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ 2022 stehen die rund 1.500 öffentlichen Wertungsspiele vor den Jurygremien. Darüber hinaus laden fünf Konzerte die Oldenburger Musikinteressierten ein: Das Begrüßungskonzert am 4. Juni in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg mit dem Trio Noema (18 Uhr), die Matinee „Ausgezeichnet!“ am 5. Juni im Oldenburgischen Staatstheater mit Ensembles des Deutschen Kammermusikkurses, Ensembles der Wochenenden der Sonderpreise sowie Ensembles der European Union of Music Competitions for Youth (11 Uhr). Am 6., 7. und 8. Juni präsentieren sich in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg jeweils ab 20 Uhr die Konzerte der diesjährigen 1. Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger mit Werken aus ihren jeweiligen Wertungsprogrammen. Darüber hinaus warten spannende Workshops auf die Teilnehmenden.

Siehe auch  An den Voßbergen ab 13. Juni halbseitig gesperrt

Der Kartenvorverkauf für die Konzerte startet am 11. Mai online auf www.ticket2go.de. Der Eintritt beträgt 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) bei freier Platzwahl.

Elf Wettbewerbskategorien

2022 begegnen sich die Teilnehmenden in folgenden elf Wettbewerbskategorien: Solo-Kategorien: Streichinstrumente, Akkordeon, Schlagzeug (Percussion, Mallets), Gesang (Pop) und den Ensemble-Kategorien: Klavier-Kammermusik, Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble, Besondere Besetzungen: Alte Musik und Weitere Instrumente.

Über Förderer und Sponsoren

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als Hauptförderer und von der Sparkassen-Finanzgruppe als Hauptsponsor unterstützt. Ergänzt wird diese Grundsicherung beim Bundeswettbewerb 2022 durch die Unterstützung aus dem gastgebenden Bundesland Niedersachsen, der Stadt Oldenburg, der Stiftung Niedersachsen und weiteren lokalen Förderern wie der EWE-Stiftung, der Oldenburgischen Landschaft und der Barthel Stiftung. Kulturpartner des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert 2022 ist der Norddeutsche Rundfunk.

Mehr erfahren?

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website unter www.jugend-musiziert.org/wettbewerbe/bundeswettbewerb.html

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg