Doppeltes Fahren ohne Fahrerlaubnis

Besonders beratungsresistent zeigte sich am Freitag, 13.12.2019 der 25-jährige Führer eines Lastzuges aus Stade, der gleich zweimal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auffiel. Gegen 10:40 Uhr wurde bei einer Kontrolle auf der A 1, Richtung Münster, bei Groß Ippener festgestellt, dass sein Lkw-Führerschein seit 15 Monaten abgelaufen war. Folglich wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Dem Stader wurde auferlegt, einen Ersatzfahrer zu organisieren. Das machte er jedoch nicht und fuhr eine halbe Stunde später selbst weiter. Das fiel den vorher kontrollierenden Beamten auf. Etwa 30 km entfernt, in Höhe des Dreiecks Ahlhorner-Heide, wurde der Stader erneut angehalten und endgültig aus dem Verkehr gezogen, indem eine Lenkradsperre angelegt wurde. Auch für diese Fahrt wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Bei Eintreffen eines Ersatzfahrers wurde die Lenkradsperre entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.