Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Fußgängerin

Am Freitag, 23.11.18, ca. 06.40 h, ereignete sich in Edewecht, Ortsteil Friedrichsfehn, ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine 45-jährige Saterländerin als Fußgängerin die Friedrichsfehner Str. im Ortskern überqueren. Auf der Fahrbahn wurde sie vom Pkw eines 19-jährigen aus Buxtehude erfasst, der die Friedrichsfehner Str. in Richtung Edewecht befuhr. Trotz versuchter Reanimation vor Ort durch Ersthelfer und Rettungswagenbesatzung/Notarzt verstarb die 55-jährige am Unfallort. Der 19-jährige wurde durch einen Notfallseelsorger betreut. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Hierzu wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Friedrichsfehner Str. musste für die Unfallaufnahme bis ca. 09.00 h voll gesperrt werden. Dadurch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Behinderungen. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege noch mal ausdrücklich bei den Ersthelfern am Unfallort, welche sich vorbildlich verhalten haben. Weiterhin ist positiv zu vermerken, dass die Arbeit der Rettungsdienste sowie der Polizei in keinster Weise durch Schaulustige behindert wurde.

Das könnte dir auch gefallen