Polizeiticker des PK Jever vom 12.10. bis 14.10.2018

Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Am Samstag gegen 13.50 Uhr kam es in Wangerland/Friederikensiel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 27-jährigen Motorradfahrer und einem 51-jährigen Pkw-Fahrer. Nach erstem Ermittlungsstand befuhr der Motorradfahrer die Küstenstraße in Friederikensiel aus Richtung Mederns kommend in Richtung Friedrich-Augustengroden. In einer scharfen Rechtskurve kam der Motorraddfahrer aus bisher nicht zweifelsfrei geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegen kommenden Pkw zusammen. Der Motorradfahrer wurde hierbei schwerst verletzt und zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Ein 12-jähriges Mädchen, welches sich als Mitfahrerin in dem Pkw befand, wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der gesamte Sachschaden wird seitens der Polizei auf circa 20.000 Euro beziffert. Beide stark beschädigten Fahrzeuge wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Für die Durchführung der Unfallaufnahme kam es zu einer mehrstündigen Vollsperrung der Küstenstraße.

Unfallflucht unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken

Am Samstag gegen 16.00 Uhr befuhr eine 67-jährige Pkw-Fahrerin die Jeversche Straße in Hohenkirchen aus Richtung Mederns kommend. In der Ortsmitte von Hohenkirchen beabsichtigte sie nach links in Richtung Wiarden abzubiegen. Hierzu ordnete sie sich fälschlicher Weise zu früh in der Fahrbahnmitte ein und fuhr direkt auf eine Verkehrsinsel zu. Um dieser auszuweichen lenkte sie wieder nach rechts und stieß hierbei seitlich gegen einen neben ihr fahrenden Pkw. Nach dem Zusammenstoß setzte sie unvermittelt ihre Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihren Pflichten als Fahrzeugführer nachzukommen. Aufgrund vorhandener Zeugen konnte die Unfallverursacherin durch die Polizei ermittelt werden. Da die Unfallverursacherin deutlich alkoholisiert war und ein Alkotest einen Wert von 2,65 Promille ergab, wurden Blutproben veranlasst und der Führerschein einbehalten.

Unfall mit schwer verletztem Radfahrer

Am Sonntag gegen 09.30 Uhr befuhr ein 60-jähriger Fahrradfahrer den parallel zur Wiefelser Straße verlaufenden Radweg von Jever kommend in Richtung Schillig. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin befuhr in Wiefels den Scheeper Weg in Richtung der Wiefelser Straße und wollte hier nach rechts in Richtung Jever abbiegen. Die Pkw-Fahrerin wurde vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne geblendet und übersah den vorfahrtsberechtigten Radfahrer, woraufhin sie mit der Fahrzeugfront gegen den Radfahrer stieß. Der Radfahrer schlug daraufhin mit dem Kopf und Oberkörper auf die Motorhaube des Pkw. Nach einer Erstversorgung vor Ort durch die eingesetzten Rettungskräfte wurde der Radfahrer durch den Rettungshubschrauber schwer verletzt zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht

Das könnte dir auch gefallen