Unwetter zieht über Bremen hinweg

Bremen. Am Donnerstagabend um 18:12 Uhr erreichte der erste Notruf die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremen. Ein großer Baum versperrte eine Straße in der Bremer Neustadt. Dieser Einsatz war der Startschuss für ca. 70 weitere ähnliche Einsätze im gesamten Bremer Stadtgebiet. Zu den erwähnenswertesten zählen: Baum auf eine Oberleitung einer Bahn in Bremen Nord, eine abgerissene Stromleitung im Süden und ein umgestürztes Baugerüst in der Innenstadt. Verletzte Personen gab es bei keinem dieser Einsätze. Lediglich ein paar leichtverletze Personen gab es aufgrund des Unwetters. Es waren alle 6 Feuerwachen der Berufsfeuerwehr und 8 Freiwillige Feuerwehren mit insgesamt ca. 150 Einsatzkräften im Einsatz. Aufgrund der Anzahl der Einsätze musste die Feuerwehr- und Rettungsleistelle zwischenzeitlich personell verstärkt werden. Um 21:15Uhr waren die meisten Einsätze abgearbeitet.

Das könnte dir auch gefallen