Weihnachten und Silvester im Theater Bremen

Weihnachten und Silvester im Theater Bremen

Weihnachten und Silvester im Theater Bremen

Knackig kalt, schon ganz schön viele Türen im Adventskalender geöffnet und die Weihnachtsferien fangen auch bald an: Das Theater Bremen hat für die Feiertage einiges auf den Bühnen zu bieten. Los geht es bereits am ersten Ferientag: Schon am Freitag, dem 23. Dezember um 11 Uhr laden die Sängerinnen Ulrike Mayer und Elisa Birkenheier gemeinsam mit Tänzer Gabrio Gabrielli, dem Opernchor und den Bremer Philharmonikern unter der Leitung von Alice Meregaglia zum „Familienkonzert #1 Dreh dich nicht um“ ein. Am Abend um 18 Uhr gibt es Mozarts „Die Zauberflöte“ im Theater am Goetheplatz und für alle, die auch in die Feiertage mit nüchternem Blick starten wollen, um 20 Uhr einen richtigen Brecht „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ im Kleinen Haus.

Am Ersten Weihnachtsfeiertag, Sonntag, dem 25. Dezember, zeigt das Theater im großen Haus „Die Zauberflöte“ (18 Uhr) und im Kleinen Haus den Patti Smith-Liederabend „Because the Night“ (18:30 Uhr). Am Zweiten Weihnachtsfeiertag gibt es gleich morgens um 10 Uhr „Ronja Räubertochter“ für alle Menschen ab 6 Jahren und um 18 Uhr Jerry Hermans Musical „Hello, Dolly!“, beide im Theater am Goetheplatz. Im Kleinen Haus geht Klaus wieder auf die Reise: um 18:30 Uhr im Sezen Aksu-Liederabend „Istanbul“.

Und für alle, die den Jahresabschluss im Theater Bremen verbringen möchten, gibt es an Silvester jeweils zwei Vorstellungen von „Hello, Dolly!“ (15 Uhr und 19 Uhr im Theater am Goetheplatz) und „In Bed with Madonna“ (16 Uhr und 20 Uhr im Kleinen Haus). Die sind aber schon fast ausverkauft: Kein Grund zur Trauer, auch zwischen Weihnachten und Silvester wird schließlich jeden Abend gespielt, das komplette Programm finden Sie unter www.theaterbremen.de

Siehe auch  Private Sammlerin schenkt der SuUB historische Stammbücher

 

Die Feiertage im Theater Bremen

 

Freitag, 23. Dezember

11 Uhr: „Familienkonzert #1 Dreh dich nicht um“ im Theater am Goetheplatz

18 Uhr: Mozart // Cho/Talke „Die Zauberflöte“ im Theater am Goetheplatz

20 Uhr: Brecht // Zandwijk „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“, Kleines Haus

 

Sonntag, 25. Dezember,

18 Uhr: Mozart // Cho / Talke „Die Zauberflöte“ im Theater am Goetheplatz

18:30 Uhr: Domenz / Teussink „Because the Night“ im Kleinen Haus

 

Montag, 26. Dezember

10 Uhr: Lindgren // Schumacher „Ronja Räubertochter“ im Theater am Goetheplatz

18 Uhr: Herman / Stewart / Wilder // Meregaglia / Hilbrich / Büttner  „Hello, Dolly!“ im Theater am Goetheplatz

18:30 Uhr: Kara/ ªipal / Kindermann „Istanbul“

 

Samstag, 31. Dezember

15 und 19 Uhr: Herman / Stewart / Wilder // Kelley / Hilbrich / Büttner  „Hello, Dolly!“ im Theater am Goetheplatz

16 und 20 Uhr: Teussink / Domenz „In Bed with Madonna“ im Kleinen Haus

Pressemeldung von  Theater Bremen