Stiftung der Universität Bremen und Treuhandstiftungen fördern 16 Projekte

Stiftung der Universität Bremen und Treuhandstiftungen fördern 16 Projekte
Grafik: Universität Bremen

Stiftung der Universität Bremen und Treuhandstiftungen fördern 16 Projekte

Sie beschäftigen sich mit Bremens kolonialer Vergangenheit, Klimaschutz, Klimagerechtigkeit oder grenzüberschreitender Literatur: Das sind nur einige Themen der 16 Projekte, die das Kuratorium der Stiftung der Universität Bremen zusammen mit den Treuhandstiftungen im Wert von rund 60.000 Euro in diesem Jahr fördert. Die Stiftungen beraten einmal jährlich gemeinsam unter Berücksichtigung ihrer je eigenen Schwerpunkte und Förderstrategien über die beantragten Projekte.

„Auch in diesem Jahr haben uns wieder viele innovative und mutige Ideen erreicht, die Uni-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler umsetzten möchten, so der Rektor und Kuratoriumsvorsitzender der Uni-Stiftung, Professor Bernd Scholz-Reiter. „Sie zeigen, dass in Bremen an relevanten Fragen geforscht wird. „Ich freue mich, dass wir durch das große Engagement unserer Stifterinnen, Stifter und der ehrenamtlichen Kuratorien, ein Stück dazu beitragen können, dass dies noch besser gelingt.“

Gesucht wurden transferorientierte Projekte, die einen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung oder die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts leisten und einen Impuls für die Lösung aktueller Probleme geben – ausdrücklich auch in den Bereichen Chancengleichheit, Medizin/Gesundheit und Nachhaltigkeit/Klimaschutz. Folgende Projekt werden nun in diesem Jahr gefördert:

1. Prof. Dr. Claudio Franzius: Jubiläumstagung der Staatsrechtslehrervereinigung (Stiftung der Universität Bremen, Manfred und Ursula Fluß-Stiftung)

2. Dr. Georgia Gödecke: Talkshow/Wissenschaftskommunikation über Fremdsprachendidaktik/-forschung (Stiftung der Universität Bremen)

3. Prof. Dr. Sabine Doff/Dr. Uwe Spörl: „Gedichtalternativen für Deutschland. Bremer Beiträge zu einer zeitgemäßen kulturellen Bildung“ (Stiftung der Universität Bremen)

4. Dr. Norman Aselmeyer: Neues Erinnern: Bremen und das Erbe des europäischen Kolonialismus (Workshop und Publikation) (Dr. Heino Rose-Stiftung)

5. Tobias Dietrich: Ringvorlesung: Critical Porn Studies – Künstlerisch-mediale Positionen und neue Perspektiven (Stiftung der Universität Bremen)

Siehe auch  „Zusammenkommen: Gegen Terror, Hass und Antisemitismus“

6. Prof. Dr. Aseem Kinra: Workshops zur Widerstandsfähigkeit der Lieferkette von Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Bremen (Bremen SCR) (Manfred und Ursula Fluß-Stiftung)

7. Prof. Dr. Andreas Hepp: Tagung DGPuK „Automatisierung von Kommunikation und automatisierte Medien: Herausforderungen für die Kommunikations- und Medienwissenschaft“ (Stiftung der Universität Bremen, Manfred und Ursula Fluß-Stiftung)

8. Dr. Denis Pijetlovic: Online-Lehrveranstaltung der Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit zum Thema: Klimaschutz & Klimagerechtigkeit (Stiftung der Universität Bremen)

9. Stefan Königstein: Ocean Limited – Das Spiel um die Meere (Stiftung der Universität Bremen, Dr. Heino Rose-Stiftung)

10. Dr. Detta Sophie Schütz: ZDL-Schule Zielorientiertes Dialogisches Lesen (Dr. Heino Rose-Stiftung)

11. Luisa Rebecka Meyer: Strategienentwicklung für eine ressourcenschonendere Suche nach neuen, bioaktiven Wirkstoffen (Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben)

12. Prof. Dr. Karen Struve / Prof. Dr. Elisabeth Arend: globale° Festival für grenzüberschreitende Literatur: Literaturblog und Lesung (Stiftung der Universität Bremen)

13. Jolina Paulssen: Determinants of Alpha Diversity in Forests (Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben)

14. Inga Labuhn: Nachhaltige Energienutzung für Gebäude – Eine Fallstudie über den Energieverbrauch der Universität Bremen zur Identifikation von Energiesparpotentialen (KELLNER & STOLL – STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT)

15. Dr. Margrit E. Kaufmann: Sichtbarmachung vorurteilsgeleiteter Straftaten gegenüber als „fremd“ markierten Personen in Bremen (Stiftung der Universität Bremen)

16. Dr. Eva Schöck-Quinteros: 18. Projekt der Reihe „Aus den Akten auf die Bühne“/Chile (Manfred und Ursula Fluß-Stiftung, Iris und Hartmut Jürgens-Stiftung – Chance auf ein neues Leben

Auf die Ausschreibung der Stiftung der Universität Bremen im Januar waren bis Ende März 22 Förderanträge von Wissenschaftler:innen der Universität Bremen mit einem Antragsvolumen von rund 90.000 Euro eingegangen. Die Stiftungen beraten einmal jährlich gemeinsam unter Berücksichtigung ihrer je eigenen Schwerpunkte und Förderstrategien über die beantragten Projekte.

Siehe auch  Inklusives Bildungs- und Freizeitprogramm 2024 - Martinsclub Bremen e. V.

Weitere Informationen:

Lesen Sie mehr über die Stiftung der Universität Bremen und ihre sechs Treuhandstiftungen sowie über die geförderten Projekte: www.uni-bremen.de/stiftung

Quelle Pressemeldung von  Universität Bremen