Verlängerter Zauber: Bremerhavener Weihnachtsmarkt bis zum Jahresende

Verlängerter Zauber: Bremerhavener Weihnachtsmarkt bis zum Jahresende

Verlängerter Zauber: Bremerhavener Weihnachtsmarkt bis zum Jahresende

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch der Bremerhavener Weihnachtsmarkt geht für 2023 in die finale Phase. Doch da die Öffnung zwischen den Jahren schon im letzten Jahr sehr gut ankam, wird er auch dieses Jahr verlängert: Nach der Schließung über die Weihnachtstage sind die Buden noch drei weitere Tage geöffnet. Am 30. Dezember ist dann wirklich Schluss. Bis dahin zeigt sich der Weihnachtsmarkt für Groß und Klein nochmal von seiner aktiven Seite: samstags und sonntags verschenkt der Weihnachtsmann auf dem Theodor-Heuss-Platz Mandarinen und Nüsse, in der Großen Kirche werden ein Kindernachmittag und ein Mitsingkonzert unter Mitwirkung von Georgia Balke gefeiert und ein Marionettentheater auf dem Markt verzaubert die Kleinen. Absoluter Hingucker wird die Feuer- und Lasershow in den dunklen Stunden vor Heiligabend sein. Der Weihnachtsmarkt ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Alle Programminformationen stehen unter www.bremerhaven.de/weihnachtsmarkt.

Kindernachmittag in der Großen Kirche

„Wann ist denn endlich Weihnachten“ – wer Kinder hat, kennt diese Frage sicherlich. Am Mittwoch, 20. Dezember, wird sie in der Großen Kirche bei einer Stippvisite des Weihnachtsmanns, bei Geschichten und Liedern mit Orgel und Gitarre zum Mitsingen gestellt und sicher auch beantwortet. Kleine Geschenke sollen die Ungeduld besänftigen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weihnachtssingen mit „Lütt un Lang vom Blancke Trio“

Kein Advent ohne das beliebte Mitsing-Konzert von Gerd Blancke und Helmut Gawron. Seit 1986 heißt es bei deutschen und plattdeutschen Titeln „Sing mit!“. Diesmal hat auch Nachwuchskünstlerin Georgia Balke einen Gastauftritt mit englischen Weihnachtsliedern. An der Orgel sitzt David Schollmeyer. Das außergewöhnliche Konzert findet kostenfrei am Freitag, 22. Dezember, in der Großen Kirche von 18 bis 18.45 Uhr statt.

Siehe auch  Imposante Schiffsflotte mit Aussicht:

Marionettentheater mit Weihnachtsliedern

Puppenspieler Ralf Hohmann fasziniert mit den Auftritten seiner handgefertigten Marionetten Klein und Groß. Im nach eigener Aussage „kleinsten Marionettentheater der Welt“ treten der Weihnachtsmann, ein Engel und eine kleine Kindertruppe im Schlitten auf, um gemeinsam mit den Zuschauer:innen zu singen. Das Programm ist ausschließlich mit Musik unterlegt und damit auch für die Allerkleinsten geeignet. Die Bühne ist geöffnet am Samstag zwischen 13 und 18 Uhr. Sie wird in Höhe der Weser-Elbe-Sparkasse aufgestellt.

Weihnachtsgeschenke-Hot-Spot: die „Kleine Weihnachtswelt“

Für dieses Jahr öffnet die „Kleine Weihnachtswelt“ nochmal am Freitag, 22. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, und Samstag, 23. Dezember, von 11 bis 20 Uhr, ihre Pforten. In den schmucken Buden können noch attraktive Weihnachtsgeschenke „auf den letzten Drücker“ erstanden werden: Marmeladen, Zitronenliköre, Weihnachtsgestecke, Dekoratives aus Holz und Kleidung aus Alpakawolle und vieles mehr.

Faszinierende Feuer- und Lasershow

Wie magisch und faszinierend Feuer und Licht sind, beweist eine Lasershow samt Feuerartistik, die am Samstag, 23. Dezember, um 18 Uhr startet. Aus den Stufen vor dem Portal der Großen Kirche werden zwei Feuerartisten und ein Lasertechniker spektakuläre Bilder bei passender Musik entstehen lassen. Die Vorführung ist kostenfrei.

Akustik-Musik in Irish Corner und Weihnachtswerft

Üblicherweise ist der Musiker Jens Eschke mit seiner Band „Shadows Corner“ unterwegs, doch in der „Irish Corner“ tritt er allein mit keltischer Musik im Repertoire am Donnerstag, 21. Dezember, am Freitag, 22. Dezember, und Mittwoch, 27. Dezember, auf.

Sänger Doc Bülow von „Pup Fiction“ steht für traditionelle Irish Folk Songs sowie eigene Werke und auch Coverversionen. Er gestaltet die Abende am Donnerstag, 28. Dezember, und Freitag, 29. Dezember auf der kleinen Bühne hinter der Großen Kirche. Das diesjährige Musikprogramm an der Feuerschale endet dann mit „Muckezieren“ am Samstag, 30. Dezember.

Siehe auch  Container-Aussichtsturm Bremerhaven

Auch die „Weihnachtswerft“ dreht noch einmal auf und bespielt jeweils von 17.30 bis 20.30 Uhr die Bühne: mittwochs bringt die Folkband Pangua Duo aus Oldenburg Weihnachtslieder, donnerstags heißt es „White Christmas mit Elvis“ und freitags sorgen Kapitän Hein und Lale für weihnachtliche Stimmung. Am Samstag, 23. Dezember, sorgen die Speedbeats für weihnachtliche Unterhaltung. Den Schlusspunkt setzen der Shantychor Dorum von 14 bis 17 Uhr und Cecile de’Vil mit der schrägen Travestie-Show „Silvester Drags“ am Samstag, 30. Dezember.

Pressemeldung von  Erlebnis Bremerhaven