Müll sortieren? Kompostwurm „Paulchen“ zeigt, wie es geht!

Müll sortieren? Kompostwurm „Paulchen“ zeigt, wie es geht!

Müll sortieren? Kompostwurm „Paulchen“ zeigt, wie es geht!

Oldenburg. Für Umweltbildung ist es nie zu früh: Aufgrund der großen Resonanz in den vergangenen Jahren hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg (AWB) nach der Corona-bedingten Zwangspause erneut das Puppentheater des Umweltpädagogen Andreas Knab engagiert. Vom 24. bis zum 28. Februar spielt das Theater vor Oldenburger Kindergarten-Kindern das Stück „Paulchen hat Bauchweh“. Es handelt vom einem Kompostwurm, der zufrieden in seinem Komposthaufen lebt – bis eine Taschenlampe illegal auf dem Kompost entsorgt wird und damit die Speisekammer des Kompostwurms ungenießbar macht.

Mülltrennung kinderleicht erklärt
„Wir freuen uns sehr, dass wir diese Aufführungen erneut vielen Kindern in Oldenburg zeigen können“, sagt AWB-Betriebsleiter Volker Schneider-Kühn. „Die Kinder sollen spielerisch lernen, dass Abfälle auf keinen Fall unachtsam entsorgt werden dürfen. Dies ist verboten, weil dadurch Gefahren für Tiere und Umwelt entstehen können. Werden Abfälle dagegen richtig gesammelt, können sie zu großen Teilen wiederverwertet werden.“

Wann und wo kommt „Paulchen“ auf die Bühne?
Die Aufführungen finden an zwei Spielorten im Stadtgebiet statt. Vom 27. Februar bis zum 1. März wird im Jugendkulturzentrum Cadillac gespielt. Am 2. und 3. März stellt das Kulturzentrum Rennplatzstraße seine Räume zur Verfügung. Die Einladungen an die Kindergärten wurden Anfang des Jahres verschickt – die Resonanz war riesig, es wurden über 1.000 Kinder im Vorschulalter angemeldet. Fazit: Alle Termine sind ausgebucht.

Hinweis auf „Oldenburg räumt auf!“
„Den Zeitpunkt der Aufführungen haben wir bewusst gewählt“, informiert Schneider-Kühn. „Damit stellen wir einen aktuellen Bezug zur jährlichen Aktion „Oldenburg räumt auf!‘ her, die in diesem Jahr am 17. und 18. März stattfindet.“ Interessierte können sich für die große Sammelaktion im Oldenburger Stadtgebiet weiterhin online unter www.awb-oldenburg.de anmelden. Im vergangenen Jahr sind dabei von mehr als 5.000 Bürgerinnen und Bürgern 7,97 Tonnen Abfall gesammelt worden. In diesem Jahr soll es auch wieder ein Abschlussfest für die fleißigen Sammlerinnen und Sammler geben.

Siehe auch  Was Führungskräfte vom Spitzensport lernen können

Umweltbildung mit Medien und Spielen fördern

Das Umweltpuppentheater ist nur eines von mehreren Projekten, mit denen der AWB die Umweltbildung in Kindergärten und Schulen fördern möchte. So verleiht der AWB beispielsweise kostenlos „Informationskisten“ mit unterschiedlichen Materialien, Medien und Spielen zum Thema Abfallvermeidung und -verwertung. Außerdem bietet der AWB Führungen auf seinen Entsorgungs- und Verwertungsanlagen in Neuenwege an.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg