Kennenlernen, Kinopremiere und Kultur: Die Orientierungswoche für Erstsemester steht in den Startlöchern

Kennenlernen, Kinopremiere und Kultur: Die Orientierungswoche für Erstsemester steht in den Startlöchern

Kennenlernen, Kinopremiere und Kultur: Die Orientierungswoche für Erstsemester steht in den Startlöchern

Im Oktober fängt für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt an: Sie verlassen das vertraute Schulsystem und beginnen mit einem Studium – ein Schritt, der mit vielen neuen Eindrücken und Unsicherheiten verbunden ist. An der Hochschule Bremerhaven hat ein zehnköpfiges Planungsteam aus Lehre, Verwaltung und Studierendenschaft rund vier Monate lang daran gearbeitet, ein abwechslungsreiches Willkommensprogramm zu organisieren und den Erstsemestern so den Studienstart zu erleichtern. Bei der diesjährigen Orientierungswoche vom 09. bis 14. Oktober warten nicht nur zahleiche Informationsangebote auf die Studierenden, sondern auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Zu den Highlights gehören die Besichtigung eines Kreuzfahrtschiffs, die Kinopremiere des Films „3 Uhr 8 Grad Ost“ sowie der kostenlose Besuch des Schauspiels „Der zerbrochene Krug“ im Stadttheater Bremerhaven mit anschließendem Meet & Greet mit den Schauspieler:innen.

Die Woche vor dem Beginn der Lehrveranstaltung ist traditionell für das Ankommen und Orientieren am Studienort Bremerhaven reserviert. Dabei helfen zentrale Programmpunkte, zum Beispiel eine Servicestellenmesse, eine englischsprachige Bibliotheksvorstellung sowie Tutorials zur digitalen Infrastruktur. Für die Orientierung im Studiengang sorgen diese selbst mit eigenen Angeboten. „Dass wir eine kleine Hochschule sind, ist unsere große Stärke. Wir haben nicht nur die Möglichkeiten, unsere neuen Studierenden persönlich willkommen zu heißen und ihnen ein buntes Begrüßungsprogramm zu bieten, sondern lassen sie auch im weiteren Studienverlauf nicht mit ihren Fragen allein. Die Vernetzung untereinander, mit den Lehrenden und den Mitarbeitenden in den Servicestellen ist uns besonders wichtig. Ein Studium ist wie eine Reise. Es ist schöner, wenn man nicht allein unterwegs ist“, sagt Rektor Prof. Dr. Dr. Alexis Papathanassis. Daher lässt er es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, gemeinsam mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) das von Studierenden gebraute Hochschulbier „Campus-Bräu“ anzustechen.

Siehe auch  Neue Studiengänge der Hochschule Bremerhaven starten zum Wintersemester 2022/23

Dass das Angebot für neue Studierende wirklich interessant ist, hat an der Hochschule höchste Priorität. Ein wichtiges Mitglied im Organisationsteam war daher der Allgemeine Studierendenausschuss, der nicht nur eigene Programmpunkte anbietet, sondern während der gesamten Woche tatkräftig unterstützt. „Wir setzen unsere Erstsemester nicht einfach in einen Hörsaal, wo sie einen Vortrag nach dem anderen hören und am Ende gar nicht mehr wissen, worüber am Anfang gesprochen wurde. Unsere Formate sind interaktiver und die Studierenden können aus verschiedenen Programmpunkten die auswählen, die für sie wirklich einen Mehrwert haben“, sagt Lina Hagedorn, 2. Vorsitzende des AStA.

Die Orientierungswoche startet am Montag, den 09. Oktober, mit zwei Begrüßungsveranstaltungen. Im Anschluss daran warten Campustouren und eine Servicestellenmesse auf die Erstsemester. Auch die beliebten „Ersti-Beutel“ mit Tasse, Notizbuch und weiteren Produkten werden verteilt. Hier kümmert sich ein Team darum, dass die neuen Studierenden keine unnötigen Dinge mit sich herumtragen müssen – auch mit Blick auf die Umwelt. Infobroschüren und Flyer, die häufig noch am gleichen Tag entsorgt werden, sind aus diesem Grund darin nicht zu finden.

Auch nachhaltige Mobilität spielt an der Hochschule eine wichtige Rolle. Besonders der Umstieg auf das Fahrrad soll den Mitarbeitenden und Studierenden durch verschiedene Maßnahmen erleichtert werden. Neben zusätzlichen, zum Teil überdachten Stellplätzen gehört hierzu unter anderem die „BikeBox“, eine kleine Selbsthilfewerkstatt, die von Studierenden betreut wird. Im Rahmen der Orientierungswoche können Erstsemester diese besichtigen und bekommen wertvolle Informationen rund um das Thema Fahrradfreundlichkeit.

Neben zahlreichen Informationsangeboten kommt auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz. So zeigt das Cinemotion Bremerhaven (Karlsburg 1) am Montag, den 09. Oktober um 13:30 Uhr die Kinopremiere des Dokumentarfilms „3 Uhr 8° Ost“. Der Dokumentarfilm, der im Studiengang Digitale Medienproduktion (DMP) entstanden ist, erzählt von Menschen in Bremerhaven, die die Nacht zum Tag machen. Eine weitere Vorstellung folgt im Rahmen des Hörsaalkinos am Donnerstag, den 12. Oktober, um 15:30 Uhr.

Siehe auch  AWI-Forscherin erzählt von Fingerabdrücken im Meer

Wer sich für Kultur interessiert, kommt in Bremerhaven nicht zu kurz. Seit vielen Jahren kooperiert die Hochschule mit dem Stadttheater. Studierende können die Vorstellungen kostenlos besuchen, sofern sie noch nicht ausverkauft sind. Für die Orientierungswoche gibt es eine Besonderheit: Im Anschluss an die Vorstellung „Der zerbrochene Krug“ können Studierende die Schauspieler:innen treffen und sich mit ihnen austauschen. Außerdem bieten Intendant Lars Tietje und der Künstlerische Betriebsdirektor Sebastian Glathe Führungen hinter den Kulissen an.

Mit Vollgas zur CO2-Neutralität dank Enquetekommission: Zukunfts- oder Wunschkonzept? Um diese Frage geht es in einem Workshop am Freitag, den 13. Oktober, um 12:30 Uhr in Haus THP. Dort diskutieren Studierende und die interessierte Öffentlichkeit gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft über Maßnahmen, die zu mehr Klimaneutralität in den Bereichen Mobilität und Wohnen führen.

Ein besonderes Angebot gibt es zum Abschluss der Orientierungswoche am Samstag, den 14. Oktober, ab 10:15 Uhr. Da können Erstsemester das Kreuzfahrtschiff „Artania“ des Anbieters Phoenix Reisen besichtigen (Kreuzfahrtterminal, Columbuskaje 1, Bremerhaven). „Viele Themen, die an Bord alltäglich sind, werden die Erstsemester im Laufe der kommenden Semester in ihrem Studium wiederfinden, besonders in den Ingenieurwissenschaften“, sagt Alexander Pahlitzsch, Studienpate des Studiengangs Schiffsbetriebstechnik, der die Besichtigung organisiert hat.

Was wäre eine Orientierungswoche ohne die beliebten Feiern des AStA? Auch in diesem Jahr laden die Studierendenvertreter:innen zum Bürgermove und zu den Weserfährenpartys ein. „Wir freuen uns schon sehr darauf, die Erstis in Bremerhaven zu begrüßen und ihnen zu zeigen, was die Stadt außerhalb der Hochschule zu bieten hat“, sagt Lina Hagedorn, 2. Vorsitzende des AStA.

Siehe auch  Bremerhaven-Tourismus im Aufwind

Pressemeldung von  Hochschule Bremerhaven