Für den Urlaub mit Hund oder mit Pool: ein Ferienhaus in Dänemark ist eine tolle Idee

Für den Urlaub mit Hund oder mit Pool: ein Ferienhaus in Dänemark ist eine tolle Idee

Für den Urlaub mit Hund oder mit Pool: ein Ferienhaus in Dänemark ist eine tolle Idee

Nordsee oder Ostsee, Festland oder Inseln, Ferienhaus oder Ferienwohnung: beim Urlaub in Dänemark haben Sie die Qual der Wahl. In Dänemark leben Umfragen zufolge die glücklichsten Menschen der Welt. Ist es da nicht an der Zeit, in einem Strandurlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in den Dünen eine Portion Glück mit nach Hause zu nehmen?

Die meisten Ferienhäuser in Dänemark lassen sich das ganze Jahr über buchen. Je nach Reisezeit ist von dem lange im Voraus gebuchten Haus bis zum spontanen Kurztrip alles möglich. Buchen Sie Ihr Haus insbesondere zu den Hauptreisezeiten in den Ferien am besten bereits einige Monate im Voraus, um noch aus einer möglichst großen Auswahl wählen zu können und bei den Kosten mit etwas Glück von Frühbucherrabatten zu profitieren. In puncto Größe haben Sie ebenfalls von dem kleinen Häuschen für den Pärchenurlaub bis zum luxuriösen Haus mit Platz für zehn oder noch mehr Reisende freie Auswahl.

 

Was kosten Ferienhäuser in Dänemark?

Die Kosten für ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Dänemark hängen wesentlich von der Größe und Ausstattung ab. Bei vielen Ferienhausanbietern können Sie sich verfügbare Häuser nach der Sternebewertung für eine einfache oder eine luxuriöse Ausstattung filtern lassen. Kleinere und einfach gehaltene Häuser können Sie bereits für 300 Euro bis 400 Euro pro Woche buchen. Die Preise können je nach Haus aber auch in den vierstelligen Bereich gehen. Das gilt vor allem für Reisen während der Ferienzeit sowie für besonders große und komfortabel ausgestattete Häuser. Diese verfügen beispielsweise über einen Pool, eine eigene Sauna oder einen Whirlpool.

Siehe auch  Corona Niedersachsen: Maßnahmen in Kita und Schule bleiben im Februar bestehen

Leuchtturm Dänemark

Ferienhaus in Dänemark mit Hund

A C H T  U N G: Es gelten strenge Regeln in Bezug auf Dänemark. Unbedingt vorab informieren – hier möglich.

Viele Hundefreunde schwärmen von Dänemark als schönem Reiseziel für den Urlaub mit dem Vierbeiner. In vielen Häusern sind Hunde herzlich willkommen. Einige Ferienhausanbieter bieten Ihnen sogar eine Auswahl an besonders hundefreundlichen Häusern an. Diese verfügen beispielsweise über einen rundherum eingezäunten Garten. Vielfach können Sie pro Haus zwei Vierbeiner mitbringen.

 

Ferienhaus in Dänemark mit Pool mieten

Insbesondere viele Häuser der 5-Sterne-Kategorie punkten mit einem eigenen Pool im Innenbereich des Hauses. Lassen Sie sich Ihre Auswahl auf Wunsch nach der Verfügbarkeit eines Pools filtern.

 

Ein Ferienhaus Dänemark ohne Nachbarn mieten

Der Klassiker im kleinen Königreich Dänemark sind gemütliche Ferienhaussiedlungen. Hier kommt es auf die richtige Lage an, um auf Wunsch im Ferienhaus Dänemark ohne Nachbarn in direkter Nähe zu urlauben. Halten Sie am besten nach kleineren Ferienhausgebieten Ausschau, die inmitten der Dünen in Strandnähe liegen. Hier verteilen sich die Häuser umgeben von Dünengürteln, sodass Ihnen der Nachbar nicht auf den Esstisch schauen kann. Insbesondere entlang der Nordseeküste finden Sie viele Angebote inmitten der weitläufigen Dünen, in denen Sie ungestört die schönste Zeit des Jahres verbringen können.

 

Wo ist es in Dänemark mit Hund am schönsten?

Insbesondere die dänische Nordseeküste punktet mit ihrem schier endlosen Strand. Die schönen Sandstrände zeichnen sich durch ihre Naturbelassenheit aus und sind wie geschaffen für lange Spaziergänge und ein erfrischendes Bad im Meer. Durch die Weitläufigkeit finden Sie selbst in der Hochsaison garantiert ein ruhiges Eckchen am Strand, an dem Sie sich mit Ihrem Hund rundum wohlfühlen können. Zu den Orten mit einem besonders breiten und langen Strand an der Nordseeküste zählen unter anderem Blåvand, Vejers, Hvide Sande und die Insel Rømø.

Siehe auch  Das Leben einer Singlemama - zwischen Beruf, Kind und Date

Wer an der Ostseeküste eine Ferienwohnung oder ein Haus buchen möchte, findet unter anderem in Marielyst auf der Insel Falster oder im hohen Norden rund um Klitmøller und Hanstholm einen langen Strand für Zwei- und Vierbeiner. Besonders schön für einen Urlaub mit dem Hund ist die touristenärmere Nebensaison, an dem es für Ihren Hund im Vergleich zu vielen Orten in der sommerlichen Hauptsaison keine Leinenpflicht mehr am Strand gibt.

Vom gemütlichen Holzhaus für zwei direkt in den Dünen ohne Nachbarn über die zentral gelegene Ferienwohnung in kleinen Küstenorten bis zum Luxushaus mit eigenem Pool für den Urlaub mit der Großfamilie oder den Freunden: das kleine Königreich zählt über 200.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Hier finden Sie vom Festland bis zur Insel garantiert etwas Passendes!