Polizei nimmt einen 50-Jährigen mit einer Handverletzung vorläufig fest

**Geschäftseinbruch in Wilhelmshaven**

Wilhelmshaven. Am vorletzten Wochenende, 07.04.2019, kam es um kurz vor Mitternacht zu einem Einbruch in einen Kiosk in der Grenzstraße.

Dort schlug ein zunächst unbekannter Täter die Schaufensterscheibe und zwei Oberlichter ein und entwendete mehrere Gegenstände. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei, die daraufhin ihre sofortigen Maßnahmen treffen konnte.

Im Rahmen der Fahndung stellte die Polizei eine männliche Person am Tatort fest, die Verletzungen an den Händen aufwies.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen richtete sich der Tatverdacht gegen den Mann, da dieser die zum Zeitpunkt der Kontrolle offenbar frischen Verletzungen nicht erklären konnte. Die Beamten konfrontierten den Mann mit den eingeschlagenen Scheiben und nahmen die Person zur weiteren Sachverhaltsklärung vorläufig fest.

Der 50-jährige, aus Wilhelmshaven kommende Tatverdächtige bestritt bei seiner polizeilichen Vernehmung die Tat, so dass die Polizei zur Aufklärung der Umstände Zeugen sucht, die in der Nacht etwas gehört bzw. Auffälliges gesehen haben.

Sie werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04421/942-0 in Verbindung zu setzen.