Wo Mikrobiologie und Kunst zusammentreffen

Wo Mikrobiologie und Kunst zusammentreffen

Wo Mikrobiologie und Kunst zusammentreffen

Oldenburg. Es wird ein außergewöhnliches Aufeinandertreffen: Beim ersten Oldenburger Ocean Science Jam improvisieren Kunstschaffende aller Disziplinen zu Forschungsinhalten aus der Meereswissenschaft. Der Ocean Science Jam ist eine Veranstaltung des Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität (HIFMB) an der Universität Oldenburg. Er findet statt am Donnerstag, 12. Oktober, von 19.00 bis 21.00 Uhr im Core (Heiligengeiststraße 6-8, Oldenburg). Der Eintritt ist frei.

Das Thema des Abends ist die „Mikrobiologische Welt“. Dazu haben die Mikrobiolog*innen am HIFMB ihre Archive nach besonderen Bildern, Tonspuren und Videos durchsucht, die sie den Teilnehmenden und Besucher*innen in ihrem wissenschaftlichen Kontext vorstellen. Im Anschluss sind die Musikerinnen, Tänzer, Dichter oder Malerinnen gefragt, das Gesehene und Gehörte neu zu interpretieren.

Teilnehmen kann jede und jeder, unabhängig von künstlerischen Fähigkeiten. Einige Instrumente und Materialien stehen vor Ort zur Verfügung, es können aber auch eigene mitgebracht werden.

Pressemeldung von  Universität Oldenburg

Siehe auch  Vortrag über Martin Buber und Mahatma Gandhi