Weihnachtsgrüße gegen Einsamkeit in Heimen

Für Menschen in Heimen: Weihnachts-Post-Aktion 2023 des SoVD Wesermarsch

Weihnachtsgrüße gegen Einsamkeit in Heimen

Auch dieses Jahr hat der SoVD Wesermarsch die Weihnachtsaktion „Briefe zum Fest“ auf dem Wunschzettel: „Wir haben einen einfachen, dafür aber umso persönlicheren Wunsch: Wir freuen uns, wenn viele Bürgerinnen und Bürger von Butjadingen bis Berne, in Nordenham und Brake, in der Vorweihnachtszeit liebe Worte für andere zu Papier bringen“, sagt Julia Lax, Sozialberaterin in Brake „Viele in Heimen sind einsam, gerade zum Fest. Sie freuen sich, wenn sie lesen, dass jemand an sie denkt.“ Ab sofort ist das SoVD-Beratungscenter Brake, Schrabberdeich 14, eine Weihnachts-Post-Stelle. Hier werden Briefe gesammelt und zum Fest weitergeleitet.

Handschriftliche Briefe sind zu einer Rarität geworden. Dabei kommunizieren heute so viel wie nie. Doch E-Mails sind so digital wie flüchtig – und erreichen Ältere oft nicht. Einen Stift (auch einen Buntstift) in die Hand zu nehmen bedeutet, sich Zeit zu nehmen, an andere zu denken. Das klappt schon in wenigen  Zeilen. Wer mehr Lust am Schreiben oder sogar am „Kleine-Präsente-packen“ hat, kann und sollte dies tun: ohne konkrete Adressaten, mit Zeichnungen, guten Wünschen zum Fest….

„Unser Motto heißt: „Ik denk an Di, besünners nu. Der Aufwand ist klein, die Wirkung groß“, sagt Lax. Sie erinnert sich: Eine Kindergarten-Gruppe schickte selbstgemalte Bilder, über 70 Briefe und Päckchen gingen vom SoVD-Büro hinaus an Heime, nach Stadland, Nordenham, Jaderberg und Brake. Lax ist ehrgeizig: Sie hofft, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr über hundert Mal in seinen Postkorb greifen muss. Die Post sollte von den postalischen Wichteln abgegeben werden und zwar bis zum 12. Dezember 2023 im SoVD-Beratungszentrum Brake, Schrabberdeich 14.

Siehe auch  Jade Gemeinde

Pressemeldung von  SoVD Wesermarsch