Urlaub in SWINEMÜNDE – die polnische Ostsee

Urlaub in SWINEMÜNDE - die polnische Ostsee

Urlaub in SWINEMÜNDE – die polnische Ostsee

Wer erstklassigen Badeurlaub an der polnischen Ostsee machen möchte, sollte dem Kurort Swinemünde unbedingt einen Besuch abstatten. Insgesamt warten 44 kleine Inseln darauf, erkundet zu werden. Der folgende Ratgeber stellt den Kur- und Badeort genauer vor.

Welcher Teil von Swanemünde ist besonders schön?

Ob Strand, Dünen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Sightseeing oder besondere Attraktionen: Die polnische Ostsee hält viele schöne Fleckchen bereit. Welche drei man sich im Urlaub keinesfalls entgehen lassen sollte, ist nachfolgend zu lesen:

  1. Der Leuchtturm Swinemünde

Dabei handelt es sich um den ältesten und zugleich höchsten Leuchtturm der Ostsee. Mit einer Höhe von 65 Metern präsentiert er das höchste Leuchtfeuer, welches die polnische Ostsee zu bieten hat. Wer die 308 Stufen bis nach oben erst einmal bewältigt hat, genießt einen wunderbare Ausblick über das Meer bis nach Heringsdorf und damit sicher einen der schönsten Momente im Urlaub.

  1. Der Nationalpark Wolin

Auch der Nationalpark ist immer einen Besuch wert. Er befindet sich auf der gleichnamigen Insel und präsentiert 60 Meter hohe Felswände, sowie eine artenreiche Fauna. Hier gibt es mehr als 200 Vogelarten zu beobachten, die die polnische Ostsee zum Rasten und Brüten nutzen. Auch Wildschweine, Hirsche und Wisente sind im Nationalpark Wolin beheimatet. Außerdem laden der Türkissee, welcher aus einer Kalkgrube entstanden ist und der Gosanberg mit seiner grandiosen Aussicht zum besichtigen ein.

  1. Die Seebrücke Misdroy

Hierbei handelt es sich um eine imposante Stahlkonstruktion, die 400 Meter in der Länge misst und sich anbietet, um einen romantischen Sonnenuntergang im Urlaub zu beobachten. Auch Gaststätten und Geschäfte sind Bestandteil des Konstrukts. Misdroy ist ebenfalls ein schöner Urlaubsort und auf baltichome.de/misdroy  erfährt man mehr über den Nachbarort von Swinemünde

Siehe auch  Dialogkonzert mit Musik aus Polen und der Ukraine

Mögliche Aktivitäten in Swinemünde

Unternehmen kann man in Swinemünde einiges. Zu den beliebten Besichtigungsorten zählen unter anderem:

  • Der Jachthafen “Basen Pólnocny – Marina”
  • Die Westbatterie (Fort Zachodni)
  • Der Hafen Swanemünde
  • Der Leuchtturm Mühlenbake (Stawa Mlyny)
  • Die Engelsburg (Fort Aniola)
  • Der Leuchtturm Swinemünde
  • Das Stadtzentrum am Platz der Freiheit (Plac Wolnosci)
  • Der Strand Swinemünde
  • Der Baltic Park Pier & die Strandpromenade
  • Der Kurpark (Park Zdrojowy)

Im Fokus steht jedoch das Shopping. Wie es sich für einen Besuch in Polen gehört, darf der Besuch des Polenmarktes natürlich nicht fehlen. Die ersten Verkaufsstände starten bereits 400 Meter hinter der deutschen Grenze. Ob Zigaretten, Alkohol, Süßigkeiten, Lebensmittel, Kosmetik oder Kleidung: Hier wird alles angeboten, was das Shoppingherz von Sparfüchsen begehrt. In der Silvester-Saison wird zusätzlich Feuerwerk angeboten und die zahlreichen Friseursalons runden das Angebot ab. Wer beim Schlendern und shoppen Hunger bekommt, findet zahlreiche Imbissbuden vor, an denen unter anderem Schaschlik und Schnitzel angeboten wird.

Handelt es sich bei Swinemünde um einen Kurort?

Swinemünde, beziehungsweise auf polnisch “Swinoujscie” ist nicht nur die größte Stadt der Insel Usedom, sondern auch ein beleibter Kurort, der sich durch seine salz- und jodhaltige Luft für einen gesundheitsbewussten Urlaub anbietet. Die polnische Ostsee hält zwar mehrere Kurorte bereit, doch hier gibt es zahlreiche Soleuellen zu besuchen.

Eignet sich Swinemünde für einen Badeurlaub?

Die polnische Ostsee hält in Swinemünde einen sehr breiten und feinen Sandstrand bereit, welcher sich ideal für einen Badeurlaub eignet. Wer mit Kindern Urlaub macht, ist hier bestens aufgehoben. Die Strömungsverhältnisse sorgen dafür, dass Sand aus der umliegenden Ostsee angelagert und von der Steilküste Usedoms abgetragen wurde. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub sind die Monate Juli und August, da die Temperaturen dann am höchsten sind. Die Durchschnittstemperatur beträgt 20 Grad. Das gilt auch für die Wassertemperatur, welche jedoch immer von der Sonnenstrahlung abhängig ist.

Siehe auch  Deutsch-Polnisches Kulturfest

Lohnt sich ein Besuch in Swinemünde?

Zwar galt die polnische Ostsee lange Zeit nicht unbedingt als beliebtes Reiseziel, doch das hat sich zum Glück geändert. Swinemünde gilt als schönste Stadt, welche die polnische Küste zu bieten hat, die definitiv eine Reise wert ist. Dafür sorgt allein schon die längste Promenade Europas, welche zum Flanieren über die Grenzen einlädt. Beim Spazierengehen einfach mal von Deutschland nach Polen schlendern, ist schon etwas Besonderes im Urlaub. Ein großer Schritt genügt und man hat zu Fuß das Land gewechselt, um darin zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Natur zu erleben und zu entdecken. Abgerundet mit einem entspannten Badevergnügen im Kurort, eignet sich ein Urlaub perfekt für Familien und Singles gleichermaßen.

Werden in Swinemünde auch Euro akzeptiert?

In den meisten Hotels, Geschäften und Restaurants kann man sowohl mit Zloty, als auch mit Euro bezahlen. Da der Wechselkurs permanenten Änderungen unterliegt, ist es nicht empfehlenswert, sein Geld vorher schon zu tauschen.

Kann ich mich als deutscher Urlauber in Swinemünde verständigen?

In Swinemünde hat man sich sehr gut auf den Tourismus eingestellt, weshalb viele Menschen sehr gut englisch und deutsch sprechen.

Zu welcher Jahreszeit kann ich mit den Höchsttemperaturen rechnen?

Die beste Reisezeit beginnt Ende Juni und endet Anfang September. In dieser Zeit ist mit den Höchsttemperaturen von bis zu 27 Grad zu rechnen.