Sonntag ist Europawahl: Bitte gehen Sie wählen!

Sonntag ist Europawahl: Bitte gehen Sie wählen!

Sonntag ist Europawahl: Bitte gehen Sie wählen!

Oldenburg. Im Wahlbüro der Stadt Oldenburg laufen die letzten Vorbereitungen für die Europawahl auf Hochtouren: Es wird alles dafür getan, dass an diesem Wahl-Sonntag in 91 Urnenwahllokalen von 8 bis 18 Uhr jede Stimme abgegeben werden kann. Über 26.000 Wahlscheine wurden schon ausgestellt:  Davon sind bereits mehr als 12.100 Wahlbriefe wieder eingegangen, über 2.000 Anträge wurden direkt vor Ort wieder abgegeben. Diese Stimmen werden am Sonntag ab 18 Uhr im Briefwahlzentrum an der BBS 3 ausgezählt. Insgesamt werden am Wahltag etwa 1.200 Personen im Einsatz sein, die allermeisten ehrenamtlich in den Wahllokalen. „An alle diese helfenden Hände möchten wir schon jetzt ein großes Dankeschön richten! Ohne diese Unterstützung ist eine Wahl nicht durchführbar“, sind sich Dr. Julia Figura, die Finanzdezernentin und Stadtwahlleitung, und Carsten Büsing, ihre Stellvertretung, einig.

Wahllokal: Wo finde ich mein zuständiges Wahllokal?

Das Wahllokal, in dem gewählt werden muss, findet sich im Wahlbenachrichtigungsschreiben. Alternativ kann das jeweilige Wahllokal auch über www.oldenburg.de/wahllokalsuche » aufgerufen werden. Alle Wahllokale sind barrierefrei. Die Wahllokale sind weitestgehend identisch zur letzten Wahl – nur im Bereich der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne muss aufgrund von parallelen Veranstaltungen in der dortigen Jugendkulturarbeit auf die Grundschule Donnerschwee ausgewichen werden.

Stimmzettel: Wie viele Wahlmöglichkeiten habe ich?

Bei der Europawahl hat jede wahlberechtigte Person eine Stimme. Wer sich vorab informieren möchte, kann online unter www.oldenburg.de/europawahl » einen Musterstimmzettel einsehen. Er hängt am Wahltag auch in jedem Wahllokal aus, so dass man sich unmittelbar vor der Stimmabgabe informieren kann. Da sich 34 Parteien und sonstige politische Vereinigungen darauf finden, ist der Stimmzettel fast einen Meter lang. Die Stimmzettel werden in diesem Jahr erstmalig vorgefalzt ausgegeben, damit sie nach dem gleichen Muster leicht und uneinsehbar auch wieder zusammengefaltet werden können. Die obere rechte Ecke fehlt, damit dort bei Bedarf eine Blindenschablone passgenau angelegt werden kann.

Siehe auch  Oldenburg bekommt einen Mietspiegel

Briefwahl: Wie kann ich ortsunabhängig wählen?

Wer bisher keine Briefwahlunterlagen beantragt hat, kann dies bis Mittwoch, 5. Juni, 12 Uhr, noch online unter www.oldenburg.de/briefwahl » nachholen. Im Wahlbüro im Bürgerbüro Mitte können Briefwahlunterlagen noch bis Freitag, 7. Juni, 18 Uhr, beantragt werden. Sie können dort auf Wunsch auch direkt ausgefüllt und abgegeben werden. Bei plötzlicher Erkrankung können Briefwahlunterlagen ausnahmsweise noch am Wahltag selbst bis spätestens 15 Uhr beantragt werden. Die beauftragte Person muss in diesen Fällen eine schriftliche Vollmacht vorlegen und sich ausweisen können. Sind Briefwahlunterlagen nicht zugestellt worden, müssen diese bis spätestens Samstag, 8. Juni, 12 Uhr, neu ausgestellt werden – das ist danach und am Wahltag nicht mehr möglich.

Wahlergebnis: Wie hat Oldenburg für Europa gewählt?

Die Abstimmung in Oldenburg können Sie am Sonntag, 9. Juni, unter www.oldenburg.de » verfolgen. Dort führt ein Link direkt auf die offizielle Wahlergebnisseite. Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr werden die ersten Ergebnisse ab circa 18.45 Uhr erwartet. Übrigens: Die offizielle Bekanntmachung zur Europawahl finden Sie unter www.oldenburg.de/bekanntmachung ».

Fragen: Wer hilft mir bei Fragen rund um die Wahl?

Bei Fragen zur Wahl können sich Bürgerinnen und Bürger gerne telefonisch an das städtische ServiceCenter wenden unter 0441 235-4444 oder einfach 115. Das Wahlbüro ist am Freitag, 7. Juni, von 8 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag, 8. Juni, von 8 bis 12 Uhr, und am Wahl-Sonntag, 9. Juni, von 8 bis 15 Uhr. Wahlbriefe können bis 18 Uhr noch in den Briefkasten am Eingang des Gebäudes Pferdemarkt 14 eingeworfen werden.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg

Siehe auch  Preisträgerin Annegret Streu zeigt im Pulverturm bizarre Artefakte

Das ist sicher auch interessant: