Landtagswahl 2022: Bereits mehr als 21.500 Anträge auf Briefwahl

Landtagswahl 2022: Bereits mehr als 21.500 Anträge auf Briefwahl

Landtagswahl 2022: Bereits mehr als 21.500 Anträge auf Briefwahl

Oldenburg. In gut zwei Wochen wird gewählt und schon jetzt zeichnet sich ein Rekord ab – zumindest, was die Briefwahl zur Landtagswahl am 9. Oktober 2022 betrifft. Carsten Büsing, stellvertretender Kreiswahlleiter und Fachdienstleiter des Bürgerbüros Mitte, erklärt: „Seit dem 5. September haben die Oldenburger Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, ihre Briefwahlunterlagen online zu beantragen. Und seit diesem Tag bis heute, 23. September, 8 Uhr, sind bei uns insgesamt 21.523 Anträge auf Briefwahl im Wahlbüro eingegangen. Das sind schon jetzt, gut zwei Wochen vor der Wahl, mehr als doppelt so viele als bei der Landtagswahl 2017.“ Damals nutzten 9.001 Wahlberechtigte die Briefwahloption.

Für Büsing liegt der Grund für diese Verschiebung auf der Hand: „Bereits bei den Kommunal- und Bundestagswahlen 2021 war ein starker Anstieg des Briefwahlaufkommens zu beobachten. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Epidemie haben damals viele Wahlberechtigte die Briefwahl für sich entdeckt – und nutzen dieses bequeme und sichere Verfahren weiterhin.“ Nach einer großen Anfangswelle zu Beginn des Antragszeitraumes von bis rund 2.000 Anträgen täglich pendelt sich das Niveau derzeit auf etwa 700 bis 900 Anträge pro Tag ein.

Werden alle Briefwahlanträge rechtzeitig bearbeitet?

Bereits bei der Bestellung der Briefwahlunterlagen hatte die Kreiswahlleitung die Steigerung einkalkuliert. Zusätzliche Auszubildende helfen dem Wahlteam dabei, das Aufkommen zeitnah abzuarbeiten. Auch der lokale Postdienstleister wurde durch die Kreiswahlleitung über den zu erwartenden Anstieg des Postaufkommens im Vorfeld informiert.

Wo und bis wann kann ich meine Briefwahlunterlagen beantragen?

Wahlberechtigte kommen direkt mit einem Ausweisdokument oder der Wahlbenachrichtigung ins Wahlbüro im Bürgerbüro Mitte am Pferdemarkt. Geöffnet ist dieses montags und mittwochs von 8 bis 15.30 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr (am Freitag, 7. Oktober, bis 13 Uhr geöffnet). Dort können Briefwahlunterlagen beantragt werden oder auch die Stimmabgabe direkt vor Ort erfolgen. Bis 7. Oktober, 13 Uhr, ist dies gesetzlich möglich.

Siehe auch  „Werden Herausforderungen gemeinsam bewältigen“

Wer sich für den bequemeren, digitalen Weg entscheidet, beantragt einfach unter www.oldenburg.de/briefwahl » mit wenigen Klicks seine Briefwahlunterlagen. Dies ist noch bis Dienstag, 4. Oktober, 12 Uhr, möglich.

Informationen über die Landtagswahl 2022

Alle Informationen zur Landtagswahl gibt es online unter www.oldenburg.de/wahlen ». Dort finden Interessierte auch einen neuen Bereich mit häufig gestellten Fragen und die Kontaktdaten des Wahlbüros, an das sie sich bei Fragen gerne wenden können.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg