Play and Conduct

Play and Conduct

Play and Conduct

Etwas ganz Neues erwartet die Zuschauer:innen des 7. Sinfoniekonzertes am 13. und 14. Mai 2024. Unter dem Titel «Play and Conduct» – spielen und dirigieren – wird die international gefeierte Geigerin Antje Weithaas nicht nur als Solistin in Mozarts Fünften Violinkonzert, sondern auch als musikalische Leiterin des Sinfoniekonzertes, das erstmals in Bremerhaven ohne Dirigent auskommt, zu erleben sein.

Tragik und Schönheit

Der Abend wird eröffnet mit der Partita für Streicher des hochbegabten Gideon Klein. Er hatte sie wenige Tage vor seiner Deportation von Theresienstadt nach Auschwitz vollendet, wo er kurz vor der Befreiung des Vernichtungslagers erschossen wurde.

Auf diese Tragik folgt die apollinische Schönheit und Ausgewogenheit von Mozarts Fünftem Violinkonzert A-Dur, das er als Abschluss einer Reihe von insgesamt fünf Solokonzerten im Alter von 19 Jahren für sein «Zweitinstrument», die Geige, komponiert hatte. Mit diesem Werk wird sich Weithaas in Doppelfunktion beweisen, als Solistin und musikalische Leiterin.

Leichtigkeit trifft Durchschlagskraft

Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 erfreute sich zu Lebzeiten des Komponisten großer Beliebtheit, wohingegen sie heute zu seinen vergleichsweise seltener gespielten Sinfonien gehört. Im Vergleich zu den sie umgebenden Sinfonien Nr. 3 und 5 schlägt Beethoven hier einen gänzlich anderen Ton an und verbindet klassische Leichtigkeit mit einer Melancholie, die die Romantik bereits vorausahnt, und motivisch-rhythmischer Durchschlagskraft auf eine Weise, wie er sie nur selten herzustellen vermochte. Antje Weithaas wird diese Sinfonie, wie es zu Beethovens Zeiten üblich war, als Konzertmeisterin führen.

7. SINFONIEKONZERT «PLAY AND CONDUCT»
GIDEON KLEIN Partita für Streichorchester
WOLFGANG A. MOZART Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219
LUDWIG VAN BEETHOVEN Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Musikalische Leitung & Violine: Antje Weithaas
Philharmonisches Orchester Bremerhaven

Siehe auch  Rumänische Musik und Facetten der Liebe

KOSTPROBE
Samstag, 11. Mai 2024, 10:00 Uhr / Eintritt frei

TERMINE
Montag, 13. Mai 2024, 20:00 Uhr // Großes Haus / im Anschluss Meet & Greet
Dienstag, 14. Mai 2024, 19:30 Uhr // Großes Haus
Einführung jeweils 30 Min. vor Beginn

KARTEN: 18,50 EUR bis 41,50 EUR

Pressemitteilung von Stadttheater Bremerhaven