Oldenburger Baustellenreport ab dem 29.August 2022

Oldenburger Baustellenreport ab dem 29.August 2022

Oldenburger Baustellenreport ab dem 29.August 2022

Folgende neue Baustellen / Baustellenabschnitte starten ab dem 29.August 2022:

Asphaltierungsarbeiten im Hörneweg

Oldenburg. Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten im Hörneweg zwischen Bloher Kamp und der Haaren ist von Montag, 29. August, bis Donnerstag, 1. September, die Durchfahrt für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Vierter Bauabschnitt in der Straße Alter Postweg beginnt

Oldenburg. Der vierte Bauabschnitt der Ausbauarbeiten in der Straße Alter Postweg beginnt am Montag, 29. August, weshalb an der Einmündung zum Kielweg eine Vollsperrung für alle Fahrzeuge bis voraussichtlich Sonntag, 11. September, erforderlich ist. Die Vollsperrung betrifft auch den öffentlichen Personennahverkehr, nähere Informationen sind bei der VWG unter www.vwg.de erhältlich.

Der Gehweg an dieser Stelle bleibt zu Fuß in ausreichender Breite nutzbar. Vom Klingenbergplatz kommend ist die Straße Alter Postweg bis zum Einmündungsbereich Windmühlenweg für den Kraftfahrzeugverkehr in beiden Fahrtrichtungen befahrbar. Weitere Bauabschnitte folgen im Anschluss, die Arbeiten sollen zum 23. Dezember 2022 abgeschlossen sein. Umleitungen sind ausgeschildert.

Asphaltierungsarbeiten im Quellenweg

Oldenburg. Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten im Quellenweg zwischen Uhlhornsweg und Hartenscher Damm wird für voraussichtlich zwei Tage im Zeitraum von Mittwoch, 31. August, bis Freitag, 2. September, die Durchfahrt für den Kraftfahrzeugverkehr täglich in der Zeit von 7 bis 19 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Asphaltierungsarbeiten im Etzhorner Weg dauern an

Oldenburg Die Asphaltierungsarbeiten im Etzhorner Weg zwischen Nordenhamer Weg und Schäpersweg konnten noch nicht abgeschlossen werden, so dass es voraussichtlich noch bis Freitag, 9. September, zu kurzfristigen abschnittweisen Vollsperrungen kommt. Die Anwohnenden können, nach Absprache mit der örtlichen Bauleitung, ihre Grundstücke erreichen. Zu Fuß und mit dem Rad können die Arbeitsstellen jederzeit passiert werden. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiterhin zu umfahren.

Nächtliche Sperrungen des Bahnübergangs Am Strehl

Oldenburg. Wegen Arbeiten und Abnahmen an der Oberleitungsanlage der Deutschen Bahn muss der Bahnübergang Am Strehl in Ofenerdiek von Mittwoch, 31. August, bis Montag, 12. September, täglich im Zeitraum von 21 bis 5 Uhr des jeweiligen Folgetages für alle Verkehrsteilnehmenden gesperrt werden. Auch zu Fuß oder mit dem Rad kann der Bahnübergang dann nicht passiert werden. Für alle Verkehrsteilnehmenden sind jeweils gesonderte Umleitungen ausgeschildert.

Nach 21 Uhr können die Linien 304 und N 37 der VWG die Endhaltestelle im Feldahornweg nicht bedienen und enden dann an der Haltestelle Neusüdender Weg.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg