Deutscher Demografie Preis: #MehrÄlterBunter unter den Nominierten

Oldenburg. Am 28. Juni 2022 wird in der Kulturbrauerei Berlin der Deutsche Demografie Preis zum dritten Mal verliehen – und dieses Mal ist auch Oldenburg unter den Nominierten. Die Umsetzung der Oldenburger Demografiestrategie „#MehrÄlterBunter“ hat die Jury überzeugt und es in der Kategorie „Gemeinsam Wirken“ in die engere Auswahl geschafft. Bei der digitalen Unconference am 23. Juni werden alle Nominierten vorgestellt, bevor dann knapp eine Woche später die Preise an die Sieger der jeweiligen Kategorien übergeben werden.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung und darüber, dass wir im ersten Schritt die Jury von uns und unserem Projekt überzeugen konnten. Nun heißt es: Kräftig Daumen drücken für #MehrÄlterBunter“, freut sich Susanne Jungkunz von der Strategischen Sozialplanung der Stadt Oldenburg und Projektleiterin von #MehrÄlterBunter, die die Bewerbung eingereicht hatte.

Über #MehrÄlterBunter

Mitbestimmen und direkt mitgestalten – das ist den Menschen auch in Oldenburg wichtig. Ob digital oder live, Hauptsache ehrlich, auf Augenhöhe und mit spürbaren Ergebnissen. Auf Basis des Aktionsplans Inklusion und der Oldenburger Demografiestrategie entstand vor zwei Jahren #MehrÄlterBunter mit seinen Formaten: Themen-Picknicks2030 generieren neue Ideen für Zukunftslösungen, Projektwerkstätten beraten die Umsetzung und ein Lotsen-Team der Verwaltung unterstützt. Der „Utkiek“ ist Netzwerktreffen und will Forum für Beteiligungsvorhaben sein. Kürzlich ist in Kooperation mit oeins zudem ein Bürger-TV gegen Einsamkeit gestartet.

Alle Informationen rund ums das Beteiligungsformat #MehrÄlterBunter finden sich auf der städtischen Beteiligungsplattform www.gemeinsam.oldenburg.de/demografie.

Über den Deutschen Demografie Preis

Der Deutsche Demografie Preis wurde 2020 ins Leben gerufen. Er wird an Menschen und Organisationen verliehen, die Demografie antizipieren, vorausdenken und vorangehen – und so die Zukunft aktiv gestalten. Dabei sind die die besten Ideen und Beispiele gefragt. Eine unabhängige, fachkundige Jury entscheidet, wer den Preis in insgesamt neun Kategorien bekommt. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website unter deutscher-demografie-preis.de.

Siehe auch  Baudezernent Dr. Sven Uhrhan verlässt die Stadtverwaltung

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Oldenburg