Special Olympics: Feuer und Flamme für Inklusion

Special Olympics: Feuer und Flamme für Inklusion

Special Olympics: Feuer und Flamme für Inklusion

Oldenburg. Zahlreiche Kommunen in ganz Deutschland haben am gestrigen Dienstag, 13. Juni, die olympische Flamme entfacht – darunter auch Oldenburg: Denn bevor am 17. Juni die Special Olympics World Games in Berlin beginnen, sind die ausländischen Delegationen zu Gast in bundesweit 216 Host Towns. Die Stadt Oldenburg und die Gemeinde Hatten sind gemeinsame Gastgeber für 31 Sportlerinnen und Sportler aus Nordmazedonien. Sie treten in Berlin in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Basketball, Badminton und Tischtennis an.

Fackel entzündet

Nach einem offiziellen Empfang im Alten Rathaus standen die Gäste im Mittelpunkt des Fackellaufs vom Marktplatz bis zum Marschwegstadion. „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde Hatten als Host Town ausgewählt wurden und laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, an dem offiziellen Host Town-Programm teilzunehmen. Der gemeinsame Sport macht Inklusion sichtbar und zeigt, dass sie eine Bereicherung für die ganze Gesellschaft sein kann“, betonte Oberbürgermeister Jürgen Krogmann in seinem Grußwort. Gemeinsam mit Christian Pundt, Landrat des Landkreises Oldenburg, Guido Heinisch, Bürgermeister der Gemeinde Hatten, sowie Gregor Doepke, Leiter Kommunikation Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), und Michael May, Geschäftsführer Gemeinde-Unfallversicherungsverband Oldenburg (GUV OL), entzündete Krogmann die Special Olympics-Fackel und übergab sie an den Leiter der Delegation aus Nordmazedonien, Dragan Karadjovski.

Spiel- und Sportfest heute noch bis 18 Uhr im Marschwegstadion

Begleitet von einer Marching Band der Musikschule Oldenburg zogen anschließend mehr als 100 Menschen durch die Stadt und den Schlossgarten, um von 15 bis 18 Uhr im Marschwegstadion das inklusive Spiel- und Sportfest unter dem Motto „PerspektivWechsel“ zu feiern. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die verschiedenste Sportarten ausprobieren oder mit den Gästen aus Nordmazedonien ins Gespräch kommen möchten. Prominente Patinnen des Host Town-Programms, das am Mittwoch, 14. Juni, in der Gemeinde Hatten fortgesetzt wird, sind Spielerinnen des Handball-Bundesligisten VfL Oldenburg.

Siehe auch  Von Bremerhaven zur Olympiade

Über die Special Olympics World Games

Vom 17. bis 25. Juni finden die Special Olympics World Games in Berlin statt – und damit erstmals in Deutschland. Es ist das weltweit größte inklusive Sportfest. Rund 7.000 Athletinnen und Athleten aus annähernd 190 Nationen nehmen teil. Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung werden sich in Berlin in 26 Sportarten miteinander messen.

Weitere Informationen online

Ausführliche Informationen zum Horst Town-Programm in Oldenburg und Hatten gibt es im Internet unter oldenburghatten.hosttown.de ». Weitere Informationen zu den Special Olympics World Games in Berlin sind unter berlin2023.org » zu finden.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg