Bremen Premiere: „Wanaset Yodit“

Bremen Premiere: „Wanaset Yodit“

Bremen Premiere: „Wanaset Yodit“

„Wanaset“ kommt aus dem Arabischen und bedeutet Unterhaltung in vertrauter Umgebung. Die beiden Frauen Abir Omer und Yodit Akbalat sind vor einigen Jahren aus dem Sudan nach Norddeutschland geflüchtet, sie leben nun in Soltau. 2019 haben sie mit weiteren Frauen aus ihrer Gruppe „My Body Belongs to Me” ein Dokumentarprojekt über Genitalverstümmelung und Frausein auf die Bühne gebracht. Dabei lernten sie die ägyptische Regisseurin Laila Soliman kennen und entwickelten die Idee für „Wanaset Yodit“. Das Wohnzimmer von Abir und Yodit wird bei der Bremen Premiere in der Villa Ichon zur Bühne, das Publikum sitzt gemütlich auf Kissen und lauscht den (deutschen) Erzählungen und (arabischen) Liedern der beiden Frauen.

Im Juli 2020 wurde „Wanaset Yodit“ für das Festival Theaterformen zunächst als installative Arbeit mit Videotelefonie realisiert, die Uraufführung war eigentlich im November 2020 im Theater Bremen geplant, musste aber Corona-bedingt abgesagt werden. Umso mehr freut sich das Theater jetzt, dass „Wanaset Yodit“ anlässlich des transnationalen Festivals „Between Land and Sea“ doch noch in Bremen zu sehen sein wird. Gespielt wird in der Villa Ichon ab dem 15. November sechs Tage in Folge bis zum 20. November jeden Tag. „Wanaset Yodit“: Geschichten von Flucht und Neuanfang, Rassismus und Heimat – aus weiblicher Perspektive. Eine Einladung zur gemeinsamen Kaffeezeremonie. Karten gibt es an der Theaterkasse oder online unter www.theaterbremen.de

Eine Koproduktion mit dem Festival Theaterformen 2020, der Kaserne Basel, dem Theater Bremen und HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Dresden. Mit Dank an den Fachausschuss Tanz & Theater Basel-Stadt & Basel-Landschaft.

Siehe auch  Theaterflohmarkt: Holen Sie sich ein bisschen Drama nach Hause …

Von und mit: Yodit Akbalat und Abir Omer. Konzept, Regie: Laila Soliman. Konzept, Bühne: Moïra Gilliéron. Konzept, Sound Design, Kamera: Nancy Mounir. Videoschnitt: Ahmed Al Saaty. Übersetzung: Khalda Yagoob. Panthea Produktionsleitung: Franziska Schmidt, produktionsDOCK.

Bremen-Premiere: „Wanaset Yodit“ am 15. November um 18 Uhr in der Villa Ichon. Weitere Spieltermine: 16.,17.,18.,19. November jeweils um 18 Uhr und 20. November um 13 Uhr.

Pressemeldung von  Theater Bremen