Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

Freimarktsumzug 2018

Seit 51 Jahren gehört der Umzug zum Rahmenprogramm des Bremer Freimarktes und gilt mittlerweile als das absolute Highlight. Am 21. Oktober 1968 zog der erste Umzug anlässlich des Bremer Freimarktes
durch die Innenstadt Bremens. Hochräder, Fahrzeuge mit ungleichen Rädern mit stilvoll gekleideten Fahrern waren dort zu sehen und begeisterten das damalige Publikum. Heute ist es lauter, bunter und abwechslungsreicher, und man darf gespannt sein, was das Publikum in fünfzig Jahren erwartet.
Am Sonnabend, dem 27. Oktober, hallt wieder das typische „Ischa Freimaak“ durch die Straßen Bremens. Der Freimarktsumzug läutet die Halbzeit des Freimarktes ein. In diesem Jahr gibt es 148 Startnummern, die unter anderem an Firmen, Spielmannszüge, Sportvereine und Landjugendgruppen vergeben wurden. Insgesamt werden rund 4000 Frauen und Männer teilnehmen, die mit bunt geschmückten Wagen, beeindruckenden Tanzeinlagen und fantasievollen Kostümen begeistern. Der Umzug hat eine beachtliche Länge von rund drei
Kilometer, und während die Teilnehmer an den bis zu 250 000 Zuschauern vorbeiziehen, werden immer wieder Kamellen in die Menge geworfen. Musikalisch geht es ebenfalls bunt gemischt zur Sache: heiße Samba-Rhythmen wechseln sich ab mit harten Techno-Beats und den Stücken der Spielmannszüge.
Der Freimarktsumzug startet um 10.00 Uhr in der Bremer Neustadt in der Pappelstraße. Weiter geht es über die Langemarckstrasse, Bürgermeister-Smidt-Brücke, Am Brill, Hutfilterstrasse und Obernstrasse zum Marktplatz, wo der Zug gegen 11.00 Uhr eintreffen wird, ab hier beginnt auch die Liveübertragung im norddeutschen Fernsehen. Vor dem St. Petri Dom ist speziell für Rollstuhlfahrer eine Bühne reserviert, von dort bietet sich ein perfekter Blick auf den Umzug. Der Streckenverlauf führt weiter über Schlüsselkorb und die Sögestrasse bis zum Herdenstorsteinweg/Bahnhofsplatz. Hier endet der Freimarktsumzug, und hier beginnt für die Teilnehmer das große Zittern, denn bald entscheidet sich, wer die schönste Fußgruppe ist und wer den schönsten
Wagen hat. Diese werden um 14.30 Uhr im Bayernzelt prämiert. Während des Freimarktsumzuges wird es in der Innenstadt zu Einschränkungen und kurzzeitigen Straßensperrungen kommen. Informationen dazu gibt es auf der Seite der VerkehrsManagementZentrale https://vmz.bremen.de