Lockdown „light“ und Lieferdienst-Oldenburg.de – einem Hilfsprojekt zu Corona Zeiten

Lockdown "light" und Lieferdienst-Oldenburg.de - einem Hilfsprojekt zu Corona Zeiten

Lockdown „light“ und Lieferdienst-Oldenburg.de – einem Hilfsprojekt zu Corona Zeiten

Oldenburg 09.11.2020: Ein Virus verändert die Welt. Als wäre der erste Lockdown nicht bereits schlimm genug gewesen, werden die Gastro- und Einzelhandelsbranchen durch den aktuellen zweiten Lockdown erneut massiv in die Knie gezwungen. Das Non-Profit-Hilfsprojekt Lieferdienste-oldenburg.de nahm schon zu Beginn des Jahres einen hohen Stellenwert ein – und auch jetzt, im 2. Lockdown – nimmt das Portal einen hohen Stellenwert ein.

 

Lieferdienste-Oldenburg.de – ein wertvolles Hilfsprojekt zu Corona Zeiten

Mit dem Hilfsprojekt Lieferdienst-Oldenburg.de ist es gelungen, die lokalen Einzelhändler sowie die Restaurant-, Café- und Hotelbetreiber zu unterstützen. Und zwar durch die Möglichkeit des kostenlosen medialen Listings für Gastronomen und Einzelhändler. Ziel des sehr gut durchdachten Projektes ist es, die Lieferdienst- und Abholservice-Angebote im Segment der stationären Gastronomie und des Einzelhandels gezielt zu bündeln. Auf der Plattform Lieferdienste-oldenburg.de erhalten alle interessierten Verbraucher bzw. potenzielle Kunden einen klaren, schnellen und umfassenden Überblick.

„Gemeinsam besser handeln – und genießen“, könnte das Motto lauten, mit dem wir aktiv etwas für unsere Stadt „unternehmen“ wollen. Viele lokale Einzelhandelsgeschäfte und Gastro-Betriebe aus der Region haben sich bereits registriert und bieten ihre Produkt-, Service- und Leistungspotenzial online an. Darüber hinaus sollen auch noch weitere individuelle Anbieter aus diesen Branchen die Chance erhalten, sich kostenfrei zu registrieren.

Alle Läden und gastronomischen Locations, die einen Liefer- und Abholdienst offerieren und noch geöffnet haben dürfen, sollen auch jetzt, in dieser schweren Zeit, die Möglichkeit erhalten, sich in der virtuellen Welt zu präsentieren. So hat es sich die Plattform Lieferdienste-Oldenburg.de zur Aufgabe gemacht, den „Locals“ etwas zurückzugeben. Sie ist die „Brücke“ zwischen Konsumenten und Gastronomen bzw. Einzelhändlern.

Siehe auch  Kritische Infrastruktur mit KI autonom betreiben

 

Stay at home and support your local dealer

Die Existenzangst geht um. Eine äußerst belastende Situation für alle. Durch die gezielte Vernetzung sollen Einzelhändler und Gastronomen der Region sukzessive unterstützt werden, mehr Rückhalt und Stabilität erfahren. Der kleine Blumenladen an der Ecke, die Buchhandlung, die schicke Bar, das italienische Restaurant oder der Kosmetik-Store – sie alle und viele weitere Anbieter stellen auf der Plattform ihr Angebot kostenfrei zur Verfügung.

Sicherlich ist die Zahl der Pizza- und Burger-Ketten, die ohnehin einen Lieferdienst anbieten, in der Region sehr groß. In schwierigen Zeiten gilt es allerdings, zusammenzuhalten und vor allem auch jene Unternehmen zu unterstützen, die bisher noch keinen Lieferdienst hatten. Denn in Corona-Zeiten sind Liefer-Angebote eine extrem wertvolle Möglichkeit, Kundennähe zu zeigen, eigene Ideen umzusetzen und im Zuge dessen die Existenz des Unternehmens zu sichern. Jeder Verbraucher hat demgemäß auch im zweiten Lockdown die Gelegenheit, seine Lieblingsprodukte oder -gerichte zu bestellen.

 

Den Einzelhandel und die Gastronomie gezielt unterstützen

Wer das lokale Angebot über Lieferdienste-oldenburg.de nutzen möchte, wird positiv überrascht sein. Denn nicht nur die Klassiker sind erhältlich, wie zum Beispiel Pizza und Co., sondern auch ausgefallene Gerichte und Menüs. Ebenso halten die lokalen Einzelhändler ein breites Angebot bereit und brillieren durch kundenorientierte Specials.

Jeder kann in Corona-Zeiten aktiv etwas tun und die Wirtschaft in der Region unterstützen. Gemeinsam besser handeln und in schwierigen Zeiten zueinander stehen – das und mehr möchte die Non-Profit-Plattform Lieferdienst-oldenburg.de erreichen. Das Angebot ist weit mehr als eine „Hilfestellung“. Vielmehr zeigt sich, wie gut die Abhol- und Lieferservices angenommen werden und wie hervorragend es mit unserer Unterstützung gelingen kann, Existenzängste in den Hintergrund zu drängen.

Siehe auch  Ab sofort anmelden fürs Gasthörstudium

Ein gutes Gefühl, online etwas erreichen zu können, um Einzelhandels- und Gastro-Unternehmen gezielt und nachhaltig zu unterstützen. Der Erfolg der Anbieter geht uns alle an – für ein lebendiges Oldenburg!

Quelle: Pressemeldung Lieferdienst-Oldenburg