KinderWunschBaum-Aktion zum Weltkindertag

Am Sonnabend, 22. September, startet die inzwischen neunte Delmenhorster KinderWunschBaum-Aktion im Rahmen der Feierlichkeiten zum Weltkindertag auf dem Jute-Gelände. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr.

Kinder aus bedürftigen Familien im Alter zwischen drei und zehn Jahren können bis zum 9. November einen Wunsch im Wert von maximal 25 Euro auf einen Wunschzettel schreiben und ihn im Familien- und Kinderservicebüro an der Oldenburger Straße 9 an einen Wunschbaum hängen.

Um alle Wünsche erfüllen zu können, werden wieder Spender gesucht. Es besteht die Möglichkeit, sich einen Wunsch im Familien- und Kinderservicebüro abzuholen oder ihn von einem der Wunschbäume in zahlreichen Geschäften der Stadt abzupflücken. Die eingekauften Geschenke können dann bis zum 30. November verpackt im Familien- und Kinderservicebüro abgegeben werden.

Benötigt werden aber auch Geldspenden. Das Spendenkonto lautet: Landessparkasse zu Oldenburg, Kontoinhaber: Delmenhorster Bürgerstiftung, IBAN DE49 2805 0100 0090 8700 31, Verwendungszweck: KinderWunschBaum. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

Die Kinder erhalten ihre Geschenke im Rahmen vorweihnachtlicher Feiern mit der gesamten Familie in der Zeit vom 10. bis 13. Dezember im Familienzentrum Villa.

Zur Aktion gibt es auch in diesem Jahr zahlreiche Benefizveranstaltungen:

  • Sonntag, 23. September, 15 bis 18 Uhr, Markthalle: Musik- und Tanzcafé mit den Delmenhorster Musikfreunden
  • Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, Markthalle: Zweiter Poetry-Slam zugunsten der Aktion KinderWunschBaum
  • Freitag, 16. November, 19 Uhr, Turbinenhalle des Nordwestdeutschen Museums für IndustrieKultur: Duo E & E – mit Swing & Co in den Feierabend
  • Donnerstag, 22. November, 20 Uhr, Markthalle: Zweiter Delmenhorster Varieté-Abend
  • Freitag, 30. November, 20 Uhr, Turbinenhalle des Nordwestdeutschen Museums für IndustrieKultur: Kabarettistische Autorenlesung mit Krischan Koch

Der Vorverkauf für die Konzerte hat bereits begonnen. Karten sind beim Delmenhorster Kreisblatt und in der Buchhandlung Sabine Jünemann erhältlich. Der Vorverkauf für die weiteren Veranstaltungen beginnt in Kürze.

Vor acht Jahren, vor dem Hintergrund ins Leben gerufen, dass jedes dritte Kind in Delmenhorst von Armut betroffen ist, hat die Aktion auch heute noch seine Berechtigung. Familien unterliegen weiterhin aus den unterschiedlichsten Gründen einem höheren Armutsrisiko. So reicht das Geld in den betroffenen Familien dann zwar für das Lebensnotwendige, aber Kinderwünsche bleiben oftmals leider unerfüllt.

Das könnte dir auch gefallen