TheaterTreffen mit den Kurt-Hübner-Preisträgerinnen Marysol Schalit und Shirin Eissa

TheaterTreffen mit den Kurt-Hübner-Preisträgerinnen Marysol Schalit und Shirin Eissa

TheaterTreffen mit den Kurt-Hübner-Preisträgerinnen Marysol Schalit und Shirin Eissa

Auch in dieser Spielzeit laden die Bremer Theaterfreunde wieder dazu ein, Theaterleute näher kennenzulernen. Den Auftakt beim ersten TheaterTreffen der Saison 2022/23 machen die beiden Kurt-Hübner-Preisträgerinnen Marysol Schalit und Shirin Eissa.

Zehn Jahre gehörte die Sopranistin Marysol Schalit fest zum Bremer Ensemble. In ihrer letzten Spielzeit am Haus wurde ihr der Kurt-Hübner-Preis verliehen, aber, wie es in der Begründung der Jury hieß, nicht als „Abschiedsgeschenk, sondern als verdiente Würdigung einer beeindruckenden Leistung in der zu Ende gehenden Spielzeit – und eine herzliche Einladung, auch in Zukunft wieder am Theater Bremen vorbeizuschauen.“ Schalit stand unter anderem als Pamina in Mozarts „Zauberflöte“ auf der Bühne und als „Lulu“ in der gleichnamigen Oper von Alban Berg. Momentan probt sie als Gast für Schorsch Kameruns Inszenierung von Purcells „King Arthur“.

Die Gewinnerin des Nachwuchspreises, Shirin Eissa, hat beim TheaterTreffen gerade ihre erste Premiere der Spielzeit hinter sich: Als Johanna in Brechts „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ steht sie momentan auf der Bühne im Kleinen Haus und sie wird auch bei der Wiederaufnahme des Familienstücks „Ronja Räubertochter“ dabei sein – für ihre Rolle dort wurde sie in der Jurybegründung besonders gelobt: „Zu ihren stärksten Momenten im Großen Haus gehörten die fulminanten Auftritte als Ronja Räubertochter, die sie mit derart praller Energie und strotzender Lebensfreude ausstattete, dass nicht nur die Kinder im Publikum mitgerissen applaudierten.“

Im Gespräch mit Daniel de Olano und Eva Quante-Brandt erzählen Schalit und Eissa über ihren Weg auf die Bühne, ihre Zeit in Bremen und ihre Pläne für die Zukunft. Los geht es am Montag, dem 12. September, um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus.

Siehe auch  Radio Bremen-Intendantin Yvette Gerner wiedergewählt

TheaterTreffen mit Marysol Schalit und Shirin Eissa am Montag, dem 12. September, um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus. Eintritt frei für Bremer Theaterfreunde

Pressemeldung von  Theater Bremen