Sozialpädagogische Assistenz in berufsbegleitender Ausbildung

Sozialpädagogische Assistenz in berufsbegleitender Ausbildung

Sozialpädagogische Assistenz in berufsbegleitender Ausbildung

Bremen-Neustadt. Mitten im Leben nochmal beruflich umsatteln? Der Martinsclub Bremen e. V. bietet in Kooperation mit dem Paritätischen Bildungswerk Bremen und der Senatorin für Kinder und Bildung eine zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz an. Diese richtet sich explizit an Menschen, die im Berufsleben stehen und per Quereinstieg ins Sozialwesen wechseln möchten. Inhaltlich bereitet die Ausbildung u.a. darauf vor, Kinder mit körperlicher, geistiger und/oder seelischer Beeinträchtigung im inklusiven Schulbetrieb zu unterstützen.

Hierzu findet am Mittwoch, den 24. Januar um 14 Uhr eine Info-Veranstaltung in der Martinsclub-Geschäftsstelle, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen, statt. Die Teilnahme daran ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Neben einer generellen Vorstellung der Ausbildung können Interessierte an diesem Termin Fragen loswerden und mit den Verantwortlichen ins Gespräch kommen.

Informationen zur Ausbildung und zum Bewerbungsprozess sind online unter martinsclub.de/spa erreichbar. 

Die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz in der Kurzübersicht

Späteres Berufsbild: Begleitung und Unterstützung behinderter Kinder im Schulunterricht.

Ausbildungsstart: Die Ausbildung beginnt im August. Interessierte können jedoch im Rahmen eines bezahlten Praktikums ab sofort einsteigen, um erste praktische Erfahrungen im neuen Berufsfeld zu sammeln.

Formale Voraussetzung: Mittlere Reife oder ein vergleichbarer allgemeinbildender Schulabschluss. Dieser kann auch im Ausland erworben worden sein.

Gehalt: Während der gesamten Ausbildungszeit wird eine angemessene Vergütung gezahlt, die deutlich oberhalb branchenüblicher Ausbildungsgehälter liegt. Zudem wird das sonst fällige Schulgeld erlassen.

Chancen auf dem Arbeitsmarkt: Die Auszubildenden verpflichten sich, nach erfolgreichem Abschluss für zwei Jahre beim Martinsclub zu arbeiten. Im weiteren Berufsleben erwartet die Absolventinnen und Absolventen eine große Auswahl an Job- und Karrieremöglichkeiten.

Siehe auch  Campusgeschichte: Die Azubi-Koordinatorin

Pressemeldung von  Martinsclub