Showtime unter anderem für ein fiktives Familiendinner

Showtime unter anderem für ein fiktives Familiendinner

Showtime unter anderem für ein fiktives Familiendinner

Welche Arbeiten im vergangenen Sommersemester am Institut für Kunst und visuelle Ausstellung entstanden sind – das zeigen Studierende im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung „Showtime“ am Mittwoch und Donnerstag, 26. und 27. Juni in den Gebäuden A8 und A9 der Universität Oldenburg auf dem Campus Haarentor (Ammerländer Heerstr. 69) sowie im benachbarten Prinzenpark.

Am Eröffnungsabend können Interessierte ab 18.00 Uhr verschiedene Ausstellungen besuchen, Live-Malerei erleben und Filmscreenings sehen. Außerdem planen die Studierenden eine Performance, bei der sich alles um ein fiktives Familiendinner dreht. Anschließend lädt die studentische Fachschaft ab 22.00 Uhr noch zur Aftershowparty in den Polyester Klub (Am Stadtmuseum 15). Der Eintritt zur Party kostet 6 Euro.

Am Donnerstag, 27. Juni, zeigen die Studierenden ebenfalls ihre Arbeiten und berichten außerdem im Rahmen eines studentischen Symposiums über ihre wissenschaftliche Forschungsarbeit.

Pressemitteilung von: Universität Oldenburg

Siehe auch  Plätze frei im Workshop „Die unentdeckte Kraft der Widerstandsfähigkeit“