Oldenburg räumt auf 2023: Schulen nehmen Geldpreise entgegen

Oldenburg räumt auf 2023: Schulen nehmen Geldpreise entgegen
Große Freude bei den Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften, die bei der Frühjahrsputzaktion „Oldenburg räumt auf“ 2023 Geldpreise gewonnen und die Schecks von AWB-Betriebsleiter Volker Schneider-Kühn (rechts) entgegengenommen haben. Foto: Sascha Stüber

Oldenburg räumt auf 2023: Schulen nehmen Geldpreise entgegen

Oldenburg. Fleiß und Schweiß werden belohnt: Das haben jetzt Schülerinnen und Schüler von drei Oldenburger Schulen erlebt, die im Rahmen der Frühjahrsputzaktion „Oldenburg räumt auf!“ geehrt wurden. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 39 Schulen an der Aktion, um für eine saubere Stadt zu sorgen und die Natur zu unterstützen. Aus diesen wählte der Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Oldenburg (AWB) drei Schulen aus, die eine kleine „Finanzspritze“ für ihre Schulkassen erhalten. Dazu gehören dieses Mal die Grundschule Auf der Wunderburg (1. Platz, 300 Euro), die Grundschule Staakenweg (2. Platz, 200 Euro) und die Oberschule Osternburg (3. Platz, 100 Euro).

Der AWB verlieh den Schulpreis nun bereits zum dritten Mal. Eine Herzensangelegenheit, wie AWB-Betriebsleiter Volker Schneider-Kühn bei der Übergabe der Gewinne und Urkunden am Mittwoch, 3. Mai, in der Grundschule Auf der Wunderburg betonte: „Das Engagement der Oldenburger Schülerinnen und Schüler bei ‚Oldenburg räumt auf‘ ist in jedem Jahr enorm groß. Sie allein stellen mittlerweile fast zwei Drittel aller Teilnehmenden. Das wollen wir mit diesen Geldpreisen besonders belohnen – auch wenn eigentlich jede einzelne Schule einen Preis verdient hätte. Ich persönlich freue mich, dass wir Jahr für Jahr so viele junge Menschen für dieses wichtige Thema gewinnen und motivieren können.“

Auch die betreuenden Lehrerinnen und Lehrer freuten sich sehr über ihren Gewinn. Die Grundschule Auf der Wunderburg möchte Spiele kaufen, die die Schülerinnen und Schüler in Schlechtwetterpausen nutzen können. Bei der Grundschule Staakenweg ist angedacht, das Geld im Rahmen einer Klassenfahrt nach Spiekeroog zu verwenden. Und bei der Oberschule Osternburg wird noch intern beraten, wofür das Geld ausgegeben werden soll.

Siehe auch  Doppelt hält besser: Flotte des AWB um weiteres Wasserstofffahrzeug ergänzt

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg