Oldenburg-Pass: Altbewährtes und Neues im Jahr 2022

Oldenburg-Pass: Altbewährtes und Neues im Jahr 2022

Oldenburg-Pass: Altbewährtes und Neues im Jahr 2022

Oldenburg. Der Oldenburg-Pass bietet Menschen mit geringem Einkommen auch in diesem Jahr viele Ermäßigungen in verschiedenen Bereichen in Oldenburg – wie beispielsweise Sport, Weiterbildung oder auch in Geschäften. In der diesjährigen Freibadsaison kann mit dem Oldenburg-Pass wieder kostenlos gebadet werden und zwar an jedem Tag der Woche im Freibad Am Flötenteich und im Freibad des OLantis Huntebades. Dazu muss lediglich der Oldenburg-Pass und ein Ausweisdokument an der jeweiligen Kasse vorgelegt werden.

Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen, die einen Schwimmkurse vom OLantis, dem BTB oder dem TUS Bloherfelde besuchen, kann bei regelmäßiger Teilnahme (80 Prozent der Kursstunden) ein Betrag von 60 Euro erstattet werden. Der Zuschuss wird ausgezahlt, wenn eine Teilnahmebescheinigung im Fundbüro des Bürgerbüros Mitte vorgelegt wird. Es werden maximal zwei Schwimmkurse pro Person erstattet.

Auch in diesem Jahr werden wieder Bildungsgutscheine im Wert von nunmehr 100 Euro ausgegeben. Diese können für jeweils einen Kurs an der Volkshochschule und bei weiteren Bildungseinrichtungen eingelöst werden. Gegen Vorlage der Anmeldebestätigung gibt es dann im Bürgerbüro Mitte (Fundbüro) den jeweiligen Bildungsgutschein. Es werden maximal zwei Bildungsgutscheine pro Person ausgegeben.

Weiterhin berechtigt der Oldenburg-Pass zur Nutzung der Oldenburger Tafel (derzeit werden leider keine Neukundinnen und Neukunden aufgenommen) und zu vielen weiteren Angeboten. Eine Liste mit den Anbietenden, die Ermäßigungen gewähren, ist auf der Seite www.oldenburg.de/oldenburgpass zu finden.

Neu in diesem Jahr
Bei der Beantragung des Oldenburg-Passes gibt es jeweils einen Gutschein pro Haushalt für eine kostenlose Sperrmüllabfuhr im Wert von 25 Euro, einen Kulturgutschein über 10 Euro (für Kinder und Erwachsene), der in teilnehmenden Kultureinrichtungen wie Kinos und Theater eingelöst werden kann, und vier Einzelfahrscheine für die VWG (für Erwachsene und Grundschulkinder). Diese Sonderaktionen gelten nur solange der Vorrat reicht und maximal im Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 30. Juni 2023.

Siehe auch  Feuerwehr erhält neue Drehleiter und ein neues Rettungsboot

Beantragung des Oldenburg-Passes
Voraussetzung für den Erwerb des Oldenburg-Passes ist die Vorlage des eigenen Lichtbildausweises und eines aktuellen Leistungsbescheides über Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Das Fundbüro im Bürgerbüro Mitte am Pferdemarkt vergibt den Oldenburg-Pass nur an Personen mit Wohnsitz in Oldenburg. Der Pass ist ein Jahr lang gültig und kostet 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.

Für die Beantragung im Fundbüro muss ein Termin unter der Telefonnummer 0441 235-4444 vereinbart werden. Der Oldenburg-Pass kann auch online unter www.oldenburg.de/oldenburgpass beantragt werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oldenburg.de/oldenburgpass oder im ServiceCenter unter der Telefonnummer 0441 235-4444.

Quelle Pressemeldung von  Stadt Oldenburg