Erfolgreicher Abschluss in Systemischer Beratung und Therapie

Erfolgreicher Abschluss in Systemischer Beratung und Therapie
Für Systemische Beratung und Therapie haben sich 14 Absolventinnen und Absolventen mit einem Kontaktstudium an der Universität Oldenburg qualifiziert. Sie erhielten ihre Zertifikate bei der Abschlussfeier mit Lehrenden, aktuell Teilnehmenden und dem Team der Abteilung Beratung und Konfliktlösung unter wissenschaftlicher Leitung von Privatdozent Dr. Joseph Rieforth (links). Foto: Universität Oldenburg

Erfolgreicher Abschluss in Systemischer Beratung und Therapie

Oldenburg. 14 Absolventinnen und Absolventen haben das Kontaktstudium „Systemische Beratung, Familien- und Systemtherapie“ an der Universität Oldenburg erfolgreich abgeschlossen. In einer Abschlussfeier erhielten sie nun ihre Zertifikate.

Das Kontaktstudium, für dessen nächsten Durchgang ab sofort Bewerbungen möglich sind, qualifiziert in sieben Semestern für Tätigkeiten im psychosozialen Bereich, etwa bei Jugendämtern, Beratungsstellen oder Sozialdiensten. Am C3L – Center für lebenslanges Lernen vermitteln erfahrene Dozentinnen und Dozenten systemische Theorie und Methodik. Anhand realer Problemstellungen und Fallbeispiele erlernen die Teilnehmenden unter anderem Diagnostik, Gesprächsführung, Kriseninterventionen und die Beratung in Zwangskontexten. Neben Grundlagen werden auch Spezialkenntnisse vermittelt, etwa in der systemischen Kinder- und Jugendpsychiatrie oder der systemischen Psychosomatik. Teil der Ausbildung sind zudem Seminare zur Supervision sowie zur Reflexion eigener biographischer Erfahrungen. Der nächste Durchgang startet im April 2024, Bewerbungen sind bis Ende September möglich. Interessierte finden online nähere Informationen unter

Pressemeldung von  Universität Oldenburg 

Siehe auch  Jugendbegegnung „Post SV Oldenburg meets Eastern Cape“