Dreharbeiten in Bremen für „Tatort: Aus dem Blick“ (AT)

Dreharbeiten in Bremen für "Tatort: Aus dem Blick" (AT)
Bild-Infos Download Bildunterschrift: Bei den Dreharbeiten in Bremen für "Tatort: Aus dem Blick" (AT): stehend v.l.n.r. Katharina Wagner, Jasna Fritzi Bauer, Lina Kokaly, Martin Ludwig und sitzend v.l.n.r. Franziska Margarete Hoenisch, Julian Greis. Foto: Radio Bremen Fotograf:Claudia Konerding

Dreharbeiten in Bremen für „Tatort: Aus dem Blick“ (AT

Aktuell und noch bis zum 7. Mai laufen in Bremen die Dreharbeiten für den „Tatort: Aus dem Blick“ (AT) mit Jasna Fritzi Bauer und Luise Wolfram. Die neue Produktion von Radio Bremen und ARD Degeto Film ist voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2025 im Ersten zu sehen.

Im „Tatort: Aus dem Blick“ (AT) fahnden Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) nach dem Mörder eines jungen Mannes, der tot am Weserstrand angespült wurde.

Die Spur führt zu Rani Ewers (Via Jikeli). Eine Beziehung zwischen ihr und dem Toten scheiterte. Daraufhin fühlten sich die alleinerziehende Mutter und deren Tochter Mia (Pola Friedrichs) von dem Opfer bedroht. Auch ihre Mitbewohnerin Paula Södersen (Sarina Radomski) macht sich große Sorgen um die beiden.

Das bleibt aber nicht die einzige Spur: Das Opfer, der Journalist Marek Kolschak (Jonathan Berlin), war mit einer brisanten, aber geheimen Recherche beschäftigt: In einem Bremer Club an der Weser kam es zu einem ungeklärten Todesfall durch gepanschte Drogen. Verdächtigt wird der Türsteher Dennis Zacher (Alexander Grünberg).

Im „Tatort: Aus dem Blick“ (AT) gibt es außerdem ein Wiedersehen mit der Pathologin Edda Bingley (Helen Schneider) und Moormanns inhaftierter Schwester Marie (Luisa Böse).

Das Buch hat Judith Westermann geschrieben, Regie führt Franziska Margarete Hoenisch, Kameramann ist Martin Ludwig. Die Dreharbeiten starteten am 5. April und finden in Bremen und Umgebung statt. Der „Tatort: Aus dem Blick“ (AT) wird von der Bremedia Produktion (Produzentin Katharina Wagner) im Auftrag von ARD Degeto Film und Radio Bremen für die ARD produziert. Die Redaktion für Radio Bremen übernimmt Lina Kokaly, für die ARD Degeto Film Birgit Titze.

Siehe auch  04.04.2024 – 10:17 Radio Bremen Publikumsliebling aus Bremerhaven: Heino Ferch zu Gast in Radio Bremen-Talkshow 3nach9 am Fr., 5.4.

Pressemeldung von  Radio Bremen