„Abschied nehmen“. Die neue Lesereihe am Theater Bremen startet mit Annie Ernaux‘s „Eine Frau“

„Abschied nehmen“. Die neue Lesereihe am Theater Bremen startet mit Annie Ernaux‘s „Eine Frau“

„Abschied nehmen“. Die neue Lesereihe am Theater Bremen startet mit Annie Ernaux‘s „Eine Frau“

Was geschieht, wenn Eltern sterben? Wie schreiben Autor:innen gegen den Schmerz und das Vergessen an, nutzen Literatur zum Erinnern und Verarbeiten? Das fragt die neue Lesereihe am Theater Bremen, in der Ensemblemitglieder aus Texten rund um den Abschied von den Eltern lesen. Den Auftakt macht Schauspielerin Irene Kleinschmidt mit Annie Ernaux‘s „Eine Frau“. Ernaux gilt als eine der wichtigsten französischen Schriftstellerinnen, sie ist Nobelpreisträgerin 2022 und bezeichnet sich als „Ethnologin ihrer selbst“. Nach dem Tod ihrer Mutter notiert sie: „Ich werde ihre Stimme nie mehr hören. Sie, ihre Worte, ihre Hände, ihre Gesten, ihr Gang und ihre Art zu lachen waren es, die die Frau, die ich heute bin, mit dem Kind, das ich gewesen bin, verbunden haben. Ich habe die letzte Brücke zu der Welt, aus der ich stamme, verloren.“ Ernaux‘s Buch „Eine Frau“ ist die Erinnerung an ihre Mutter, geboren um die Jahrhundertwende in der Normandie, Arbeiterin, dann Ladenbesitzerin und zweifache Mutter. Eine lebenslustige und offene Frau, die hart arbeitet für den sozialen Aufstieg ihrer Tochter und am Ende an Alzheimer leidet. Die Tochter blickt zurück und schreibt, persönlich und berührend. Im Oktober geht die Lesereihe „Abschied nehmen“ weiter mit Peter Handkes „Wunschloses Unglück“. Und die Liste berührender, biographischer und autofiktionaler Bücher ist lang, sie reicht von Arno Geiger „Der alte König in seinem Exil“ bis Maren Wursters „Papa stirbt, Mama auch“. Siri Hustvedt schreibt über „Mütter, Täter und Väter“ und Chimamanda Ngozi Adichie tröstet: „Trauer ist das Glück, geliebt zu haben“. Die gemeinsame Lesereihe und Trauerarbeit mit Ensemblemitgliedern startet am Mittwoch, dem 20. September um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus.

Siehe auch  Mit Minh-Khai Phan-Thi, Amira Pocher, Sven Plöger u. a.: Radio Bremen-Talkshow "3nach9" am 10.6. im NDR/Radio Bremen-Fernsehen

„Abschied nehmen“. Die neue Lesereihe am Theater Bremen startet mit Annie Ernaux‘s „Eine Frau“, gelesen von Irene Kleinschmidt am Mittwoch, dem 20. September um 20 Uhr im noon / Foyer Kleines Haus

Pressemeldung von  Theater Bremen