Take a fresh look at your lifestyle.

Hamburger im Bremer Hauptbahnhof zusammengeschlagen

Famila 2

Zwei unbekannte Täter haben einen 30-jährigen Universitätsangehörigen aus Hamburg im Bremer Hauptbahnhof beim Einstieg in einem Metronom nach Hamburg angegriffen und misshandelt. Bei den Tätern könnte es sich um Teilnehmer einer Studentenfeier aus einer Bremer Diskothek handeln, an der auch das Opfer teilgenommen hatte.

Der Angriff ereignete sich bereits am Freitagmorgen. Nach einer ersten Auseinandersetzung gegen 05:30 Uhr vor einer Bahnhofsgaststätte sollen die beiden Täter dem 30-Jährigen bis zum Einstieg in den Metronom nach Hamburg auf Gleis 9 gefolgt sein. Das bestätigen Videoaufzeichnungen.

Im Bereich der geöffneten Zugtür wurde 30-Jährige zu Boden gestoßen und auf ihn eingeschlagen. Er erlitt zahlreiche Prellungen. Als der Zug abfuhr, flüchteten die Täter. Der Metromon war u. a. mit Berufspendlern Richtung Hamburg voll besetzt, aber bisher fehlen Zeugenhinweise.

Täterbeschreibung 1: 20 – 25 Jahre alt, dunkle Haare, 170 – 180 cm groß, leuchtend hellgrüne Jacke – in Wellenform gesteppt – mit schwarzen Ärmeln und schwarzer Kapuze, helle Sportschuhe mit roten Streifen.

Täterbeschreibung 2: 20 – 25 Jahre alt, etwas größer, dunkelblaue Langjacke, schwarze Kappe mit großem hellen Emblem, Jeans im abgetragenen Style mit Löchern.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421/162995