Take a fresh look at your lifestyle.

Neuhoff begrüßt Genehmigung des Nachtragshaushalts

Der Bremer Senat hat in seiner Sitzung am 14. Mai 2019 den Bremerhavener Nachtragshaushalt genehmigt. Bürgermeister Torsten Neuhoff als Kämmerer begrüßt diese Entscheidung: „Nun ist der Weg frei, wichtige Investitionen im Bereich Bildung, Erziehung und Gesundheit tätigen zu können.“

Mit dem nun genehmigten Nachtragshaushalt kann die Eigenkapitalquote des städtischen Klinikums Bremerhaven Reinkenheide gestärkt werden. „So werden finanzielle Spielräume für notwendige Investitionen im KBR geschaffen, die die Gesundheitsversorgung im Oberzentrum Bremerhaven auch zukünftig auf hohem Niveau sicherstellen werden“, so Neuhoff. Im Nachtragshaushalt sind außerdem Verpflichtungsermächtigungen für den Neubau von Kitas und Schulen verankert: „Mit diesen Mitteln können nun die Weichen für die Zukunft aktiv gestellt werden, das heißt für Erziehung und Bildung.“ Bürgermeister Neuhoff geht davon aus, dass nun aktiv die Planungen für die Kita- und Schulneubauten in Angriff genommen werden. Er dankt dem Senat und insbesondere Finanzsenatorin Karoline Linnert für die konstruktiven Gespräche, die zwar nicht immer einfach, aber hart an der Sache und letztlich erfolgreich für Bremerhaven geführt worden sind.

de_DEGerman
de_DEGerman