Take a fresh look at your lifestyle.

Tschüß HWN, HALLO Moin26.de

Nach fast 2 Jahren, in denen wir bei Hunte-Weser-News täglich über die verschiedenen Geschehnisse in der Wesermarsch, Oldenburg, Bremerhaven, Bremen und so weiter berichtet haben, ist es nun an der Zeit für ein neues Projekt.

www.Moin26.de

Moin26.de ist DER neue Blog aus dem Nordwesten. Auch hier schreiben wir über alle interessanten Themen, aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen aus dem gesamten Nordwesten. Bei ganz wichtigen Geschehnissen berichten wir natürlich weltweit.
Ihr fragt euch, wie sich der Name zusammensetzt? Auch wenn man in anderen Bundesländern teilweise etwas blöd angeguckt wird, wenn man zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden mit „Moin“ begrüßt, ist das bei uns im schönen Norden ganz normal. Und die 26 kommt daher, dass unsere Postleitzahl mit 26 beginnt.

Unser neues Projekt ist am Valentinstag diesen Jahres offiziell gestartet. Unser Team besteht aktuell aus 4 Mitarbeitern, die euch immer auf dem Laufenden halten.
Weil wir immer den Anspruch an uns haben, uns zu verbessern, wären wir euch dankbar, wenn ihr uns dabei unterstützt. Wenn ihr von einer interessanten Veranstaltung hört oder ein Thema derzeit für besonders wichtig haltet, dann meldet euch bei uns und wir werden das berücksichtigen. Auch wenn ihr Ideen habt oder Kritik – immer her damit.
Zum Schluss noch ein ganz großes DANKESCHÖN an alle unsere Leser bei HWN. Es war eine schöne Zeit. Wir hoffen, ihr seid auch bei unserem neuen Projekt wieder mit dabei!

Hier geht es jetzt zu www.Moin26.de

Euer HWN Team

Carina, Anni, Kai & Julia

Einbrüche im Oldenburger Stadtgebiet

**Zeugen gesucht**

Bei der Polizei wurden im Laufe der vergangenen Tage eine Reihe von Einbrüchen angezeigt. Die erforderlichen Ermittlungen dazu hat der Zentrale Kriminaldienst der Polizei Oldenburg aufgenommen.

Zwischen den Nachmittagsstunden des vergangenen Freitag und Dienstagmorgen verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Container, der auf einem Schulgelände an der Lagerstraße abgestellt war. Dazu hebelten die Täter mit einem Schraubendreher ein Fenster auf und entwendeten aus dem Container Elektronik im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro.

Am Dienstagnachmittag (zwischen 17.30 und 19.30 Uhr) schlugen Einbrecher das Fenster zum Hauswirtschaftsraum eines Einfamilienhauses am Bremersweg ein. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume im Haus und öffneten dazu Schränke und Schubladen. Bislang ist nicht bekannt, ob Gegenstände entwendet worden sind.

Ein Wohnhaus am Sandfurter Weg war ebenfalls am Dienstag das Ziel unbekannter Einbrecher. Zwischen 16.30 und 19.30 Uhr hebelten die Täter das Badezimmerfenster auf und gelangten so ins Haus. Die Unbekannten durchwühlten Schränke und flüchteten schließlich mit Bargeld und Schmuck im Wert von insgesamt etwa 500 Euro.

Am Dienstag in der Zeit zwischen 12 und 19 Uhr brachen Unbekannte an einem Haus am Nachtigallenweg ein Esszimmerfenster auf. Auch in diesem Fall wurde das Haus durchwühlt; nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet.

Am Mittwoch wurde bei der Polizei ein Einbruch in ein Einfamilienhaus am Schramperweg angezeigt. Die Tat hatte sich vermutlich zwischen Dienstag, 10.30 Uhr, und Mittwoch, 15 Uhr, abgespielt. Die Täter gelangten durch ein rückwärtiges Fenster ins Haus und suchten es nach Bargeld und Wertsachen ab. Zum Diebesgut liegen noch keine Informationen vor.

Auf unbekannte Weise gelangten Einbrecher am Mittwoch zwischen 15 und 19 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Hans-Fleischer-Straße. Die Täter durchwühlten jeden Raum nach Wertgegenständen, gingen jedoch offenbar leer aus und flüchteten unerkannt.

Zeugenhinweise zu den erwähnten Einbrüchen werden von der Polizei unter Telefon 790-4115 entgegengenommen.